Glückspudel 'vom Salzburger Kopf'

Kleinpudel – Black and Tan Pudel – Mittelpudel – Naturpudel-Allergie-Pudel

08.01. Buddy

nun beginnt die Zeit, mit Buddy alleine zunächst kurze Spaziergänge zu machen damit sie mehr lernt als nur im Rudel mitzulaufen. Ich bin immer wieder überrascht, Schwänzchen hoch und losgetrabt als hätte sie nie was anderes gemacht. Nur ab und an hat sie sich an den Wegrand gesetzt und sehr interessiert die in der Ferne fahrenden Autos betrachtet. Was muss da in ihrem Hirn vor sich gehen? Jagdgedanken? Denn wenn etwas sich schnell bewegt ist es im Instinkt sicher zunächst als Beute abgespeichert. Was muss der kleine Hund alles lernen um zu begreifen, dass diese Objekte für ihn uninteressant, nein, sogar lebensgefährlich sind.

Die Zeit zum “Denken” gebe ich ihr und warte bis sich ihr Interesse wieder den vielen Gerüchen am Boden zuwendet.

Und wenn man mit einem Welpen spazieren geht, sollte man nie vergessen, was da alles an neuen Eindrücken auf ihn einstürmt, die er registrieren und bestenfalls verarbeiten muss, auch und gerade wenn er dabei noch nicht so perfekt an der Leine läuft oder auch mal stehen bleibt. Ich versuche immer, es mit seinen Augen zu sehen oder mich in die Situation zu  versetzen, wie ich mich verhalte wenn ich an einem völlig neuen Ort bin! Neugier und Entdeckerdrang stehen da an erster Stelle, oder? Und wäre es der Dschungel wäre auch ein wenig Angst dabei, was da plötzlich aus dem Gebüsch kommen könnte 😉

Kleinpudel – Black and Tan Pudel – Mittelpudel – Naturpudel-Allergie-Pudel

nach oben
error: Content is protected !!