Glückspudel 'vom Salzburger Kopf'

Kleinpudel – Black and Tan Pudel – Mittelpudel – Naturpudel-Allergie-Pudel

J – die erste Woche

Geburt

wenige Minuten nach der Geburt habe ich dieses Pärchen fotografiert, das zeigt, dass wir wieder die ganze Aprikosen-Farbpalette haben.

TAG 1

fast genau 24 Stunden ist es her, dass Buddy urplötzlich unterm Frühstückstisch zu pressen begann, mit dem dafür sehr typischen Stöhnen, welches jeder Züchter kennt. Ohne Vorwarnung, ohne zu hecheln, eine leichte Unruhe hatte ich bei der Morgenrunde bemerkt, aber damit habe ich wirklich nicht gerechnet. Blitzschnell habe ich sie mir geschnappt und zur Wurfkiste getragen. Dort dauerte es keine 10 Minuten mehr, bis der erste Welpe das Licht der Welt erblickte.

Und nun sitze ich hier mit der jedes mal wieder deutlich gefühlten Ehrfurcht vor dem Wunder des Lebens. In den Ohren die Radionachrichten, dass draußen gerade die Sintflut runterkommt und ich sitze hier, höre den Regen prasseln und bin einfach nur glücklich. Ein unbeschreibliches Gefühl der Dankbarkeit an die Natur, die das alles so perfekt hinbekommt, immer wieder und immer noch, obwohl die gesamte Menschheit gegen sie arbeitet. Nirgendwo spürt man es so deutlich, dass wir damit aufhören müssen, wie bei einer Geburt. Noch ist es gut gegangen, aber wann wird Mikroplastik in allen Organen diesen perfekten Prozess stören?

Genug philosophiert, jedenfalls hier. Innerlich geht das bei mir noch so weiter und wird den ganzen Wurf begleiten.

Und jetzt noch einen Blick auf den neuen Kegelklub. Wieder mal „Alle Neune“ 😉 Tausend Dank liebe Buddy, so unkompliziert , so leicht und so selbstverständlich hat sie das gemacht. Sie kümmert sich hervorragend und alles ist blitzsauber.

TAG 2

kann ich tatsächlich an einem solchen Tag hingehen und süße Welpenbildchen posten? Meine eigene heile kleine Welt gegen das Chaos da draußen?

Was mich extrem wütend macht ist das Politikergeschwafel. Es ist ja nicht so als würden Wissenschaftler, Grüne, BUND und NABU und viele viele andere nicht schon seit 40 Jahren mahnen! Da stellt sich Armin Laschet tatsächlich hin und verkündet als tollen Plan, dass man die Flächenversiegelung reduzieren müsste. Dabei hat er bei Amtsantritt in Nordrhein-Westfalen als erstes ein dazu existierendes Gesetz von rot/grün rückgängig gemacht! Und das ist nur ein Beispiel! Wir müssen die Wirtschaft schützen? Und wieder Wachstum produzieren? Eckard von Hirschhausen meinte gestern so richtig „versuch doch mal dein Geld zu zählen und dabei die Luft anzuhalten, mal sehen wie weit du kommst…..“

Die Katastrophe die unsere Region getroffen hat, war vorhersehbar. Hier werden im Wald sogar Gräben angelegt, damit der Waldboden schneller abtrocknet sonst kann man ja mit den großen Maschinen so schlecht da reinfahren, ich fasse es einfach nicht.

Wir werden damit leben und umgehen müssen, aber manchmal kann ich einfach nicht so tun als gäbe es das alles nicht. Vielleicht aber hat diese Katastrophe viele Menschen davon überzeugt dass wir nicht die wählen, die in den letzten 16 Jahren viel zu wenig getan haben, sondern einer wie auch immer gearteten neuen Koalition eine Chance geben, die ohne die eingefahrenen Strukturen antritt und Klimawandel an erste Stelle setzt. Und damit meine ich bestimmt nicht die, die leugnen dass es ihn überhaupt gibt. Und ja, ich weiß, es gehört hier nicht hin. Aber hier schreibe ich, und ich habe eine Meinung und die sage ich. Immer schon.

Und zur „Versöhnung“ zeige ich noch zwei süße Welpenbilder. Unser Haus steht auf einem Hügel, wir sind sicher vor Hochwasser. Wir haben Glück. Und die Welpen sind wohlauf, Buddy auch. Auch das ist Glück.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

TAG 3

Fast kann ich mich wiederholen, was ich bei Alice schrieb. Buddy ist so entspannt, noch nicht mal die Anwesenheit des Rudels lässt sie unruhig werden. Das ist erstaunlich in dieser frühen Phase. Sie liegt auf dem Rücken, lässt sich von den kleinen Vampiren aussaugen und freut sich wenn ich ihr dabei die Ohren massiere.

Nachts kommt sie ins Bett und fordert regelrecht ihre Streicheleinheiten. Dennoch ist sie mit allen anderen Sinnen bei ihren Kindern. Unglaublich wie man förmlich spüren kann(ist ja dunkel ;-)) wie ihre Ohren nur auf den kleinsten Ton aus der Kiste warten. Wie sie dann bewertet ob sie sich kümmern muss oder nicht, bleibt mir ein Rätsel. Vielleicht ist es aber auch pure Intuition oder es geht ihr wie manchen Müttern auch. Jetzt nicht, jetzt bin mal ich dran, völlig legitim.

Buddy war schon mit uns draußen und kommt auch ständig gucken was denn bei uns so los ist. Sie fühlt die Sicherheit für sich und ihre Kinder, anders kann ich das nicht interpretieren. Vielleicht ist es Leos Gelassenheit, die seinen Töchtern diese Ruhe gibt. Ich bin froh darüber, das Vorbild der Hündin überträgt sich immer auch auf die Welpen. Gute Mütter haben gute Kinder, die später auch wieder gute Mütter sind. Dazu gibt es sogar Studien, die das untermauern.

TAG 4

Das Kuschelkörbchen….. so sieht es aus, wenn ich sie zum Wäschewechsel ins Körbchen packe um sie beiseite zu legen. Es ist ein erstaunliches Phänomen, warm begrenzt und aneinandergedrängt fallen sie sofort in den Schlaf. Es gibt keine Unruhe und keiner schreit weil Mama nicht da ist. So könnte man sie vergessen, denn solange sie die Bewegung und den Geruch von Mama nicht spüren schlafen sie einfach. In der Natur macht das sicher Sinn, wenn die Mutter jagen geht sollten sich die Kleinen ruhig verhalten, damit der Feind sie nicht findet. Dieses Verhalten kann man gut nutzen um einen sehr großen Wurf zu teilen, damit immer mal die Hälfte in Ruhe trinken kann während die andere Hälfte nicht jammert und dadurch der Mutter Stress macht. Das ist natürlich für den Züchter aufwändig und anstrengend denn anfangs muss man sicher jede Stunde wechseln. Allerdings vermeidet man den Verteilungskampf der ja oft zu Lasten der Kleineren geht.

Beim Blick auf diesen Knubbel schlafender Welpen drängt sich wie immer der Beschützerinstinkt in den Vordergrund. Würde man mich im Moment fragen könnte ich keinen davon abgeben. Aber keine Sorge, das ändert sich! 😉

TAG 5

mich lassen diese Bilder nicht los. Es ist doch etwas anderes wenn es so in der Nähe passiert. Wie oft war ich in Münstermaifeld und habe mich ein wenig neidisch gefragt warum mein Fachwerkhaus nicht in so einem malerischen Ort steht anstatt in so einem eher unscheinbaren Westerwalddorf. Wie oft habe ich mir gewünscht, ich hätte einen schönen Bach hinterm Haus, die Idylle eines kleinen Wasserrades mit dem man seinen Strom machen kann.

Und auf einmal ist alles anders. Mag man Einstein zitieren und sagen „alles ist relativ“ und was eben noch ein Traum war wird durch die Realität in einen Albtraum verwandelt. Wir haben uns immer so sicher gefühlt und jetzt merken wir, dass wir verletzlich sind. Und wieviel in der Vergangenheit falsch gemacht wurde.

Apropos Albtraum, den habe ich auch jede Nacht, wenn man nur 10 Minuten Zeit hat um das Haus zu verlassen bevor die Flutwelle kommt, wie kriege ich die Welpen verpackt und alle Hunde angeleint und zwar so, dass wir notfalls schwimmen können…… zum Glück gehen meine Träume nie bis zum Ende, ich wache immer vorher auf….. dank Buddy die raus will oder einem protestierenden Welpen 😉

TAG 6

Heute einfach mal ein paar Lockenimpressionen. Und man fotografiert so oft Köpfe warum nicht auch mal Hinterteile? 😉 So bohrt sich der Kleine durch zur ersehnten Nahrungsquelle.

und weil es diese Woche sichtbar nicht so unbeschwert ist wie sonst, auch nochmal was zum Thema Nachhaltigkeit in der Hundehaltung. Es hat sich herumgesprochen, dass auch unsere Haustiere einen gewaltigen ökologischen Fußabdruck haben, der Hund als Fleischfresser im Besonderen. Vielleicht fangen wir aber mal an, nicht so viel Plastik zu kaufen, Näpfe und Körbchen und was die neuen Hundebesitzer so alles anschaffen wollen. Es gibt auch soviel Möglichkeiten, Hundespielzeug selbst herzustellen, aus einem alten T-Shirt lässt sich mit etwas Phantasie schnell ein Krake mit vielen Tentakeln basteln und ein alter Tennisball im löchrigen Socken ist ein herrliches Wurfspielzeug. Wichtig ist,drüber nachzudenken. Dazu gehört auch all das Gift, dass viele meinen auf ihre Hunde sprühen zu müssen oder in sie rein zu füttern. Damit entlassen wir es in die Umwelt, wenn man die Statistiken liest, wieviel Anti-Parasiten-Mittel jährlich verbraucht werden sind das Tonnen von Gift für die Umwelt. Einfach immer im Hinterkopf behalten, verbunden mit dem Satz: Weniger ist mehr.

Und morgen gibt’s dann die Einzelvorstellung! Die Kleinen sind bereits in festen Händen! Wer zu wem, wird sich dann noch herausstellen.

Buddy geht es bestens, mit uns genießt sie schon wieder das Pudelparadies, turnt auf den Steinen rum und versucht, Wasserläufer zu fangen.

Währenddessen wachsen ihre Kinder langsam ins Leben. Interessant, wie auch bei ihrer Mutter Pepper, scheint die Milch langsam zu fließen zu beginnen. Das ist aber überhaupt nicht tragisch solange alle Welpen fit sind! Wachsen sie halt anfangs langsamer, die Natur reguliert das ganz wunderbar. Sie sind zufrieden und haben lange Schlafphasen in denen Mama sich ausruhen kann.

J1 Rüde Jack geboren mit 255 gr wiegt er nun 427 gr
J2 Hündin Jill, geboren mit 235 gramm und heute 395 gramm
J3 Rüde Johnny, geboren mit 264 wiegt er heute 478 gr
J4 Rüde Joschi geboren mit 220gr und aktuell 361 gramm
J5 Hündin Jana geboren mit 230 und heute 352 gramm
J6 Hündin Jay, geboren mit 256 und aktuell wiegt sie 452 Gramm
J7 Hündin Judy geboren mit 189 wiegt sie heute 365 gr
J8 Hündin Jessy ist mit 179 Gramm geboren, heute 301
J9 Rüde Janosch geboren mit 238 und heute 404 Gramm

Nun freue ich mich auf die ruhige zweite Woche, die Ruhe vor dem Sturm und wir sehen uns wieder am nächsten Mittwoch!

zweite Woche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

58 thoughts on “J – die erste Woche”

  1. Liebe Frau Pohl,
    mit grossem Interesse verfolge ich weiterhin Ihren Blog und bin begeistert wieviele Welpen Buddy beim ersten Wurf das Leben geschenkt hat. Glückwunsch
    Wir warten ja noch ein wenig, nachdem unser Vierbeiner Toni letztes Jahr ging. Ihre Buddy ist weiterhin meine Nr. 1 als Mutter, wenn wir später wieder Sehnsucht nach einem Fellfussel haben oder ein junger Hund in Ihre Hände zurückgehen muss. Bleiben Sie gesund und weiterhin so schreibfreudig. Ich folge dem Blog regelmässig und leise. Liebe Grüsse aus Hamburg Astrid von der Heide

  2. Jetzt ist immer wieder erstaunlich wie instinktsicher Tiere sind.
    Buddy zieht ihre Welpen groß, als ob sie im Leben noch nichts Anderes gemacht hat. Diese Instinkte sind der Spezies Mensch leider häufig verloren gegangen.

  3. Liebe Frau Pohl,
    ein herzliches Dankeschön für die Einblicke in die erste Woche, es vergeht kein Tag, an dem ich mir nicht die kleine schlafende Bande anschaue, eng aneinander gekuschelt, ganz friedlich, diese kleinen Öhrchen und die Augen noch geschlossen!! So ein wohliger Anblick!! ….. das tut so gut, es lässt die Katastrophen um uns nicht vergessen, aber das soll es auch gar nicht, es gibt vielmehr Kraft und Zuversicht…und einen Blick mehr hin zur Natur die es an aller erster Stelle bedarf von uns geschützt zu werden…..und da kann sich langer niemand mehr erlauben zu sagen, er hätte davon nichts gewusst!! …….
    Ich freue mich jetzt schon auf Ihre weiteren Berichte und bin gespannt auf die kleinen Persönlichkeiten!!
    Mit herzlichen Grüßen
    Ute Eberrant und Familie

  4. Mit großem Interesse verfolge ich das Heranwachsen der kleinen Pudelkinder…
    Nie hätte ich gedacht,dass ich als Oma/ Mama und Schwiegermutter so beseelt auf den großen TAG warte
    Welches Glückspudele wird bei unserer jungen Familie einziehen ?
    Ich für mich habe bereits einen Favoriten auserkoren !!?
    Auf alle Fälle weiß ich bereits ,dass es auch das ♥️ HERZ von uns Großeltern im Sturm erobern wird!
    Am meisten glücklich macht es mich,in die Augen meiner Enkelkinder zu schauen-ihr Glück spüren zu dürfen !
    Liebe kleine Pudelchen,
    Ihr bekommt sicher ein ganz liebevolles Zuhause
    Liebe Wochenend-Grüße von
    Brigitte und Wolfgang Schmidt

  5. Liebe Frau Pohl

    Entzückende Bilder – wir sind verliebt.
    Und dass gute Mütter gute Kinder haben, die wieder gute Mütter werden, hätten Sie vielleicht besser nicht geschrieben?!? 😉

    Auch uns lassen die Bilder der Unwetter-Katastrophe nicht los.
    Sollten Sie – neben bereits Erwähntem (die „üblichen“ Spendenkonten sind uns selbstverständlich bekannt) – einen konkreten Fall/Institution etc. kennen, der Hilfe von uns bzw. der Glückspudel-Famile benötigen könnte, wäre es schön, sie würden uns dies wissen lassen. (Wir sind hier in der Schweiz doch schon recht weit weg von diesem Geschehen).

    Alles Liebe Ihnen und Ihrer Pudelbande!
    Familie Tiefenbacher mit Ella

  6. Guten Tag, herzlichen Glückwunsch zu den Wonneproppen und Ihrer tollen Mama. Von Euch würde ich jederzeit einen Pudel nehmen und ihm Liebe und ein Zuhause geben. Ich mag den Text und auch die persönlichen Kommentare liebe Karin. Einfach toll. Mir kommt es vor, als kennen wir uns bereits. Alles Liebe und Gute für den Wurf und hoffentlich die richtigen Familien. Liebe Grüße Noris

  7. Liebe Frau Pohl, wir gratulieren Ihnen recht herzlich zu dieser unkomplizierten Geburt und den neun wundervollen Welpen. Vielen Dank für Ihre Gedanken. Wir können nur hoffen, dass wir Menschen nun nachhaltig umdenken und das Thema Klimaschutz in den Fokus rücken. Wir wünschen Ihnen eine wundervolle Welpenzeit.

  8. Es gibt für mich nur wenig Anblicke größerer Hingabe als ein grabendes Pudelhinterteil. Köstlich, dass man das schon an Tag 6 sieht!!! Danke für diese Bilder.
    Und Glückwunsch an alle neuen Glücksfrauchen und -herrchen dieser wuselnden Winzlinge!

  9. Glückwunsch zum „Kegelclub“, der ein bisschen „heile Welt“ in diesen ganzen Wahnsinn bringt!
    Ich kann ihre Gedanken gut nachvollziehen. Wie gerne würde ich immer wieder in den wunderschönen Gegenden Niederbayerns oder des Berchtesgadener Landes leben… und wenn sich dann alle paar Jahre das Hochwasser dort sammelt sind wir doch froh über unsere Heimat… und ich frage mich immer wieder, ob man nach so einem Hochwasser noch einmal Vertrauen für einen Neuanfang an „seinem Ort“ finden kann. Man kann nur hoffen (wieder einmal), dass wir alle aus diesen Katastrophen lernen und auf unsere Erde & Umwelt achten. Oft denke ich mir, dass die Jugend alle Rechte hat, für ihre Zukunft einzustehen und um eine intakte Natur zu kämpfen. Um so wichtiger, dass jeder „vor seiner eigenen Haustür“ beginnt und diese Achtsamkeit für die Natur im Bewusstsein seiner Kinder verankert, sie zum Nach- und Mitdenken bringt und diesen „weniger ist mehr Gedanken“ auch lebt…
    Und jetzt geht es mir wie Ihnen 😉 – bevor ich ins philosophieren komme sendet Zorro und sein Rudel schöne Grüße und wünscht eine tolle Welpenzeit

  10. Indra und ich wünschen auch alles Gute und herzlichen Glückwunsch.
    Dieses Mal scheint ja kein Winzi dabei zu sein.
    Weiterhin bin ich jeden Tag glücklich mit meinem gesunden , tollen Pudel!

  11. Liebe Frau Pohl, wie schön wieder bei dem Wunder des Lebens wieder dabei zu dürfen. Die Natur hat es wirklich wunderbar eingerichtet. Glückwunsch zu einem weiteren Kegelklub. Viele Grüße Tessa Oldenbourg

  12. Meine allerliebsten Glückwünsche zu dem neuen Leben, völlig nachvollziehbar, dass dieses „Wunder der Natur“ die demütigen Gedanken gegenüber der Bedeutung der Natur und deren unbedingter Priorität weiter wachsen lassen.
    Genießen Sie das Stück heile Welt, an der Sie uns so lieb Anteil haben lassen !
    Liebe Grüße von Gila aus Assenheim

  13. Vielen Dank für das Welpentagebuch, gerade in der momentanen Situation sorgt es doch immer wieder für ein Lächeln.
    Trotzdem muss ich Ihnen auch danken für ihre Worte am ersten Tag, sie haben so recht! Es muss ein generelles Umdenken stattfinden! Wir hier im Berchtesgadener Land, in Bischofswiesen, sind ja seit gestern auch vom Unterwetter betroffen und haben Katastrophenalarm. Zum Glück geht es uns allen gut, aber wenn man es so hautnah erlebt, ist es doch nochmal was anderes. Frida weicht uns seit gestern Abend nicht mehr von der Seite, sie spürt das Unbehagen sehr. Da denkt man nochmal anders über die armen, von den Fluten betroffenen Menschen, die zum Teil bei Evakuierungen ihre Tiere zurücklassen mussten. Wie furchtbar!
    Und trotzdem, wie schön unseren Glückspudel zu haben, und jetzt auch wieder die nächsten, die Jottis, aufwachsen zu sehen! Vielen herzlichen Dank dafür Frau Pohl!
    Liebe Grüße, Fam. Dengler-Thomas

  14. Liebe Karin

    es ist ein Segen…diese Bilder, dieses süßen Geschöpfe, das neue Leben….einfach so, alles nach Plan, alles im Rhythmus der Natur.

    Und gleichzeitig lese ich auch die Zeilen vom ersten Tag….und sitze hier mit der gleichen Empörung, der gleichen Wut im Bauch, der gleichen Fassungslosigkeit….und ich finde das gehört gerade überall hin.
    Aufwachen betrifft jeden (Körper)Teil der Erde!

    Liebe Grüße, Laura Weiß

  15. Liebe Karin Pohl, was für herrliche
    Welpen hat Buddy bekommen, meinen allerherzlichsten Glückwunsch dazu !
    Es ist schön, dass es allen gut geht…die Bilder sprechen für sich!
    Jetzt kann man sich wieder 9 Wochen auf schöne Berichte freuen!
    Über unsere Charly-freuen wir uns jetzt schon 2 wunderbare Jahre, jeden Tag auf‘s Neue
    Herzliche Grüße aus Wermelskirchen
    Elke Hüchelbach

  16. Liebe Frau Pohl,
    in so verrückten und turbulenten Zeiten braucht man eine heile Welt zu Hause mehr denn je! Deshalb freue ich mich mit Ihnen über dieses neunfache Wunder, das Buddy Ihnen geschenkt hat. Herzlichen Glückwunsch & eine spannende u Zeit mit den kleinen Aprikosen.
    Ich bin schon sehr gespannt, was für Persönlichkeiten da heran wachsen werden und freue mich sehr auf Ihre Geschichten und Fotos aus der Welpenstube.
    Herzliche Grüße & alles Gute für Sie, Ihre Familie und alle Vierbeiner, Carmen Schmidt

  17. Hallo Frau Pohl
    herzlichen Glückwunsch zu dieser goldigen Pudelei. Und ja. Gerade an solchen Tagen tun solche Bilder gut. Vielen Dank dafür. Ich wohne in Hagen, aber zu unserem Glück nicht in den betroffenen Gebieten. Und auch hier gilt, wo sind die Wiesen, auch die Überschwemmungswiesen und andere freien Fläche geblieben, die diesen Dauerregen hätten aufnehmen können. Weg, zugebaut und versiegelt. Dem Wasser ist es egal. Das Wasser fließt wo es will. Da wird der Menschenwille mal wieder ganz klein. Ich jedenfalls freue mich über diese und hoffentlich weitere Welpenbilder.
    Mit lächelnden Grüßen

  18. Liebe Frau Pohl! Herzliche Glückwünsche und alles Gute, viel Kraft und Freude mit der “ Kegelrund“. Zu schön, wie Buddy ihre Welpen anschaut, sie bestaunt ihr “ wunderbares Wunder“.
    Herzliche Grüße aus Bremen
    Anja mit Kimba

  19. Herzlichen Glückwunsch zu diesem gelungenen Aprikosen Wurf, wie schön dass alle wohlauf sind Mama und Babys ,
    Wir freuen uns dass mein Dayo von den Seelenpudeln nochmal Halbgeschwister bekommen hat und wünschen nur das beste für die kleinen.

    Liebe Grüße

    Shannon und Dayo

  20. Liebe Frau Pohl! Herzlichen Glückwunsch zu dem neuen Kegelclub! Wie schön zu hören, dass alles wieder gut gegangen ist. Und dieses Mal ist wohl kein Winzling dabei, um den Sie sich von Anfang an Sorgen machen müssen.

    Wir wünschen Ihnen und Buddy alles erdenklich Gute und eine nicht allzu stressvolle Welpenzeit!
    Liebe Grüße aus Eltville! Sabine, Jörg und Piccolina

  21. Herzlichen Glückwunsch, liebe Karin und liebe Buddy! Das habt Ihr wieder gut gemacht. Viel Glück bei der Aufzucht und ein bisschen Geduld den neuen Pudelbesitzern, die sicher schon ganz aufgeregt sind. Liebe Grüße von Sammy und Elke

  22. Liebe Frau Pohl,

    Sie schreiben mir immer so richtig aus der Seele. Ich bin bei fast allem so absolut Ihrer Meinung und die gesamte Situation auf der Welt macht schon Sorgen.

    Wie schön, dass Buddy alles gut hinbekommen hat und Sie wenigstens bei sich Zuhause eine heile Welt haben, nicht zu reden von all den zukünftigen Pudel-Liebhabern, die Sie wieder glücklich machen werden.

    Ich wünsche von Herzen alles Gute für Sie und Ihre Hunde.
    Julia Weichert

  23. Herzlichen Glückwunsch meiner Hundemama, meinem Hundepapa und meiner ersten Menschenmami!
    Wie hübsch sie sind, meine 9 Geschwister. Wir sind schockverliebt.
    Alles, alles Gute der ganzen Glückspudelfamilie!
    Wir freuen uns auf die nächsten Wochen mit den tollen Berichten aus der Welpenstube.
    Ganz liebe Grüsse aus der Schweiz,
    Ella und der Rest der Familie Tiefenbacher
    P.S.: es ist super, dass sie ihre Meinung haben und diese sagen. Gerade auch hier!

  24. …… und nicht mal eine aufreibende Nachtschicht hat sie Dir beschert! Was für eine super tolle Hündin! Freue mich von Herzen mit Dir! Was für ein schönes Bild, alle so gut und gleichmäßig entwickelt- Züchterstolz und – Dankbarkeit sind da so nachvollziehbar!

  25. Tapfere Buddy – gut gemacht!!

    Herzlichen Glückwunsch auch an Sie, Frau Pohl, zu diesem gelungenen Aprikosen-Wurf und ganz viel Freude bei der Aufzucht.
    Bin schon sehr gespannt, welche Charaktere dabei zum Vorschein kommen werden…

    Herzliche Grüße
    Claudia Rudolf

  26. Liebe Frau Pohl
    Einfach nur herzliche Gratulation! Ja, es ist ein Wunder und es macht einfach Freude, ihre Homepage immer wieder anzuschauen und Ihre Beiträge zu lesen und so auch mitzuerleben wieviel Liebe Sie den Tieren und Menschen entgegenbringen.
    Freundliche Grüsse aus der Bodensee-Region

  27. Herzliche Glückwünsche zu den
    9 neuen, süßen Glückspudelchen.
    Wir wünschen den Kleinen ein schönes und gesundes Hundeleben.
    Alles Gute für die junge Hundemutti und für Sie.
    Wir freuen uns schon sehr auf Ihre schönen Berichte und Bilder von der kleinen Hundefamilie in den nächsten Wochen.
    Wilhelm und Brigitte Küstermann

  28. Herzlichen Glückwunsch zu den tollen neuen und gesunden Welpen! Wir haben keinen Hund von Ihnen, ich bin vor anderthalb Jahren zufällig auf ihre Seite gestoßen, als ich auf der Suche nach dem perfekten Familienhund war. Seitdem lese ich regelmäßig ihre Beiträge. Sie schreiben so schön. Man merkt, dass ihre Hunde ihre Leidenschaft sind. Viel Spaß beim Aufziehen der nächsten Generation, LG aus Aachen

  29. Wie süss sie sind die Kleinen 9….alles Liebe und Gute für die nächsten Wochen und Liebe Grüße aus dem Norden, Fam. Weiß

    P.s.: In Südtirol trafen wir vorletzte Woche „zufällig“ einen Halbbruder von Lieve im Hotel – Janosch, ein Jahr älter…..die Glückspudel sind überall :))) herrlich!

  30. Herzlichen Glückwunsch zu 9 mal Glückspudelchen und wenn ich das richtig sehe diesmal ohne Zwergen-Sorgenkind. Wir freuen uns wie Bolle, die nächsten Wochen hier dabei zu sein.
    Ein dickes Dankeschön dafür
    Katja und Fine

  31. Großartig Buddy, gratuliere dir und deiner erfahrenen Hebamme! Deinen kleinen Apriköschen einen super Start in ein langes und glückliches Hundeleben! Sie haben die denkbar besten Startbedingungen.
    Ganz liebe Grüße aus Wuppertal
    Ruth Söhnel

    1. Liebe Frau Pohl!
      Ich bin die Mama von Ines H. und die Oma von Mika und Ole…
      Ihr Bericht ist so authentisch-so berührend und ich kann Ihre Ausführungen so sehr nachvollziehen…
      Die ganze Menschheit kann von der Tierwelt nur lernen!
      Wir müssen umdenken um unseren Planeten zu retten…
      Das Toben um uns herum setzt Signale( wir könnten nun sicher lange darüber reden…)
      Für Ihre Lebensaufgabe/ Ihre Bestimmung wünsche ich Ihnen einen reichen SEGEN…
      Ich freue mich sehr,dass unsere junge Familie voraussichtlich ein
      Hundle aus diesem Wurf in ihrer heilen Familie aufnehmen darf…
      Ganz liebe Grüße aus dem Schwoabaländle
      Brigitte Schmidt

  32. Auch mal wieder Gratulation und alles Liebe vom Niederrhein!
    Wobei der Namensgeber Rhein und die angrenzende Lippe sich hier in Wesel momentan erschreckend breit macht.

    Liebe Buddy, ich beglückwünsche dich sehr!
    Und frage aber auch: Was macht denn der Vater deiner Jungen? Geht’s ihm auch gut?

  33. ❤lichen Glückwunsch zu den süßen Hundebabys. Was für ein Wunder da wieder passiert…und dann werden aus diesen Winzlingen so zauberhafte Pudelchen!!!!
    Wir freuen uns mit Ihren Berichten wieder zu miterleben zu dürfen,wie Sie wachsen.
    Alles Gute für Buddy, Sie und Ihre Hunde. Christoph und
    Kathrin Horn-Weber nebst Teddy.

  34. Oh, die „J“otts 2.0 sind da. 😉
    Wenn ich nicht schon 4 Hunde hätte, stände ich bei Dir schon lange wieder auf der Warteliste.
    Immerhin erfreut sich Jamie (1.0) mit seinen 10 Jahren immer noch bester Gesundheit und Lebensfreude. 🙂

  35. Hallo Karin,
    herzlichen Glückwunsch zu den Buddy-Welpen.

    Die sind ja noch süßer als Caramel-Bonbos. Ich freue mich auf das Tagebuch und wünsche dir eine schöne Zeit mit dem „Kegelclub“.
    Liebe Grüße
    Nicole mit Anton & Nacho

  36. Hallo Frau Pohl,
    Es ist immer wieder ein Wunder und ich freue mich sehr, dass die Buddy so eine unkomplizierte Geburt mit ihren Pudelchen hatte. Immer wieder gerne lese ich Ihre Welpenberichte und freue mich auf die Entwicklung der neuen „Erdenbürger “
    Herzliche Grüße aus Baden-Baden
    Monika Falk

  37. Herzlichen Glückwunsch, liebe Frau Pohl.
    Alles Gute für Buddy und ihre süßen Kinder und Ihnen eine hoffentlich möglichst entspannte Welpen-Zeit.
    Ich freue mich darüber, das Welpen-Tagebuch zu verfolgen. Das ist immer wieder soooo schön!
    Herzliche Grüße aus Bayern von Brigitte Beck mit Amy.

  38. Liebe Buddy
    Du machst das grossartig – herzliche Gratulation! Viel Spass mit der Rasselbande. Wir wünschen den jüngsten Fellnasen ein gesundes und munteres Heranwachsen.
    Regelmässig schauen wir ins Tagebuch und erfreuen uns ab den Bildern und Texten 😉
    Liebe Grüsse
    Familie Wanner

  39. Liebe Buddy,
    wir gratulieren Dir ganz herzlich zu Deinem tollen Nachwuchs. Wir freuen uns darauf, die ersten Wochen im Tagebuch an der Entwicklung der kleinen Aprikosen teilnehmen zu dürfen. Liebe Grüsse an alle Fellnasen und an Dein Frauchen Frau Pohl.
    Familie Goebel, SG

  40. Liebe Frau Pohl,
    herzlichen Glückwunsch.
    Lauter Aprikosen – das hatten Sie glaube ich schon lange nicht mehr.
    Wir freuen uns schon auf die Welpenberichte.

    Viele Grüße aus Unterfranken
    Sonja, Armin mit Fanny

  41. Hallo Frau Pohl,
    ich freue mich sehr über die gute Nachricht, gratuliere Ihnen und Buddy zur Geburt der kleinen Fellnasen. Ich hoffe es geht geht Buddy, ihren Kindern und Ihnen gut. Ganz uneigennützig freue ich mich auf die Berichte aus der spannenden Welpenzeit. Es ist immer wieder herrlich ihre Berichte zu lesen und zu sehen wie schnell sich die kleinen Minis entwickeln und zu tollen Hunden heranreifen. Ich wünsche Ihnen eine rundum schöne und „entspannte“ Zeit mit Buddy und ihrem ersten Wurf.

  42. Wie schön!!
    Nun hat sie es geschafft und ist jetzt auch eine stolze Hundemama!! Das Bäuchlein hat sich ja zum Schluss noch ordentlich gerundet!! Heimlich habe ich doch mitgefiebert und viele gute Gedanken zu Ihnen in den Westerwald geschickt!!
    Ich freue mich schon auf die ersten Nachrichten im Welpentagebuch
    und verbleibe mit ganz ganz herzlichen Grüßen aus Herford und einem lieben Knuff für Buddy
    Ute Eberrant und Familie

    1. Da ist noch jemand in der Nähe von Bielefeld mit einem Glückspudel? Uns macht die über 12jährige Gina glücklich…
      Grüße von der 55jährigen Margit 😉

  43. Liebe Frau Pohl,
    Herzlichen Glückwunsch zu Buddys Nachwuchs!! Hoffe daß alle inclusive Ihnen wohl auf sind. Freue mich jetzt schon wieder auf Ihre regelmäßigen Infos.
    Ganz Liebe Grüße aus dem Schwabenländer
    Bettina Schön

  44. Herzlichen Glückwunsch, Frau Pohl, was ein prächtiger Wurf. Wir zählen glorreiche Sieben 🙂
    Wir freuen uns schon, die Entwicklung der kleinen Racker hier zu verfolgen – danke, dass wir daran teilhaben dürfen.
    Alles Gute Ihnen und der erweiterten Familie und herzliche Grüße aus Ostfriesland
    Christine, Udo, und Charly.

  45. Herzlichen Glückwunsch- freue mich sehr auf das Welpentagebuch. Deine Homepage muss wohl nun geändert werden , denn das Du Pudel in Farbe Black& Tan züchtest stimmt nicht mehr so ganz:)
    Herzliche Grüße aus Hamburg
    Ute & Co

  46. Oh wie schön ❤. Herzlichen Glückwunsch zu den Welpen von Buddy, liebe Karin. Wir freuen uns schon auf Deine Berichte und Bilder von den kleinen Fellnasen
    Dir eine gute Zeit mit den Kleinen
    Liebe Grüße aus Münster von Carmen, Bernd und Rusty

  47. Liebe Frau Pohl,
    herzlichen Glückwunsch zu Buddys Welpen. Ich hoffe, alle sind wohlauf. Sie auch?
    Ich wünsche Ihnen alles Gute und viel Spaß beim Aufziehen der Kleinen.
    Ich freue mich wieder auf Ihre regelmäßigen Berichte.
    Herzlichste Grüße
    Martina Jäger

  48. Ach, wie schön – und wieder kann man herzliche Glückwünsche zu Euch in den Westerwald schicken! Alles Liebe für die Kleinen, die Hunde- und die Menschenmama, Aufwachsen ohne Sorgen, das wünschen wir allen Beteiligten! Die besten Wünsche für Mutter und Babys!

    Herzliche Grüße aus der Rhön

    Fam. Hollmeyer

Kleinpudel – Black and Tan Pudel – Mittelpudel – Naturpudel-Allergie-Pudel

nach oben
error: Content is protected !!