Alle Beiträge von Admin

28.01. Alltag

Natürlich gibt es in unserem Rudelleben auch noch Ereignisse außerhalb der Welpen…… zur Zeit hat der Chef (ich) nämlich Knie, ganz schön schmerzhaft und was soll da helfen? Quarkwickel! Die Herstellung ist ja ganz einfach…….

schon während der Einwirkzeit interessiert der Geruch neugierige Nasen

und deshalb ist die Entsorgung am Ende völlig unproblematisch 😉 und so haben alle was davon und der Quark wird einer ordnungsgemäßen Verwendung zugeführt.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

17.01. Tagebuch

Nun ist es da, das Superwetter und schon wieder hab ich was zu meckern 😉 Muss denn ausgerechnet jetzt 10 cm Schnee liegen? Jetzt wo die Geburt bevorsteht, was bedeutet, dass die werdende Mutter jedesmal wenn sie rausgeht voller Schnee wieder reinkommt und den dann bald auch in ihr Nest trägt. Also was ? – doppelte Arbeit für mich! Gar nicht zu reden von der ganzen Truppe……

Weiterlesen

12.01. Familiennachrichten – ein ganz besonderer Geburtstag…..

Erle, die kleine aus dem B-Wurf ist 16 geworden. Herzlichen Glückwunsch zu dieser stolzen Zahl !

wir möchten einen herzlichen Gruß in den Westerwald senden:
gestern ist die Erle aus Ihrem ersten B-Wurf 16 Jahre alt geworden! Ein stolzes Alter!!
Wir sind sehr dankbar und glücklich die Erle noch bei uns zu haben :-)!!
Sie ist natürlich inzwischen eine richtige Pudel-Seniorin 😉
Sie ist schwerhörig und sieht nur eingeschränkt, sie schläft sehr tief und zeigt zunehmend auch eine Altersdemenz und Nachhandschwäche auf rutschigen Böden…der normale Gang des Alterns eben!
Wir haben gestern alle zusammen einen schönen Spaziergang gemacht (allerdings bei trübem Wetter), da kann sie auch noch streckenweise flitzen und es gab ihre Leibspeise – Nudeln für den Pudel!  Da wacht sie auch aus dem Tiefschlaf auf und steht plötzlich hinter einem in der Küche, die Nase funktioniert ja auch noch hervorragend:-)
Wir genießen die Zeit mit der alten Pudeldame – unser Seelenhund!

Aus diesem Anlass noch ein paar Worte, denn natürlich bekomme ich inzwischen auch gelegentlich eine Sterbenachricht. Ich leide mit und es trifft mich immer sehr, wenn eines „meiner“ Kinder über die Regenbrücke geht. Trotzdem möchte ich dabei bleiben hier auf der Homepage mehr Wert auf die positiven Nachrichten zu legen. Es gibt genug traurige Nachrichten jeden Tag.

Trotzdem würde ich mich sehr freuen, noch öfter von den „alten“ zu hören.

31.12. Silvester – Klartext

Grad hab ich den Hintergrund der HP von Weihnachten auf Silvester umgestellt und stelle fest, wie wenig das sogar rein optisch zu mir und meinen Hunden passt. Und wie zuwider mir die Knallerei schon seit Jahrzehnten ist.

Als Kind hatte ich einfach nur Angst davor, als Jugendliche erlebte ich einige unangenehme Sachen mit Betrunkenen, die quer durch die Straßen schossen und später in meinem Leben stand ich im Auslauf um die kokelnden Reste von den Rücken meiner Ponies zu sammeln wo sie mehr als einmal landeten. Die Panik in den Augen der geliebten Tiere und ihr Vertrauen zu mir indem sie sich alle um mich zu sammelten verstärkten in diesen Momenten immer die Wut auf „den Rest der Welt“ der rücksichtslos nur das eigene Vergnügen im Kopf hat. Heute noch denke ich nur „ach wäre es doch nur morgen mittag und das Schlimmste überstanden, denn auch meine Hunde haben Angst vor der ungewohnten Geräuschkulisse. Vor allem wenn sie abends nochmal raus müssen und genau dann ein Böller in der Nähe gezündet wird oder ein Heuler pfeifend über unseren Garten fliegt……ich mag mir gar nicht vorstellen, was die Hühner im Stall und die Vögel im Gebüsch durchmachen…..

Wir reden von Klimawandel und von „Zeitenwende“ und dass alle umdenken und sogar auch mal verzichten müssen. Wenn wir es noch nicht mal schaffen, ein komplett überflüssiges Vergnügen zugunsten von Klima, Umwelt und unseren Mitgeschöpfen sein zu lassen, wer will denn ernsthaft glauben wir könnten(wollten) irgendwas ändern? Schon gar nicht uns selbst…….und kommt mir nicht mit Tradition. Eine Tradition, die aus einer Zeit stammt, wo der Mensch noch das Maß aller Dinge war und sich als Krone der Schöpfung fühlte? Dieselbe Tradition aus der man in anderen Ländern Fledermäuse isst? Für diese müsste definitiv nicht jeder Pyromane sein eigenes Inferno inszenieren……

In diesem Sinne wünsche ich einen guten und möglichst leisen Rutsch ins Jahr 2023