Alle Beiträge von Admin

18.12. Tagebuch

Und wie bei so vielen Dingen ist alles nur eine Frage der Dosis. So ist die Grenze zwischen “Oh wie schön, Schnee” und “Scheiß-Schnee” schnell erreicht . Und nein, ich habe noch keinen Schneeanzug für Amadou !

die Wiese

Manch einer wird sich fragen was das eigentlich soll, diese Wiesenrubrik?  Das erkläre ich gerne. Nicht nur, dass ” die Wiese ” untrennbar zu meiner Hundehaltung gehört, denn ohne diesen Freiraum würde ich niemals so viele Hunde halten und wer täglich mehrmals so ein Stückchen Natur durchstreift nimmt auch jede kleine Veränderung wahr. Und schon seit Jahren habe ich mir vorgenommen, mal die Pflanzen zu zählen und einzeln aufzulisten die alle auf so einem Stückchen Wiese wachsen, das weder gedüngt noch irgendwie bearbeitet wird

Und das werde ich jetzt mal tun. Stichpunkt für die Zählung wird die Blüte sein und ich werde auch versuchen akribisch herauszufinden wie genau die alle heißen und vielleicht über manche interessante Geschichte dabei stolpern.

Ich tue das für mich! Wer mir dabei folgen möchte und wen es interessiert kann ja gerne mitmachen. Falls ich irgendwo falsch liege, freue ich mich auch über Korrekturen. Ich bin selber gespannt was dabei herauskommt und dass die Hunde immer dabei sind, ist selbstverständlich und sicher wird auf manchem Foto auch eine Nase oder ein Bein zu sehen sein 🙂

16.11. Tagebuch

Es gibt ja Fortschritt, der echt praktisch ist , z.B. dass man heute eine Kamera immer in der Tasche stecken hat. Und also mache ich bei jedem Spaziergang auch immer ein paar Fotos in der Hoffnung auf einen netten Zufallstreffer. Dann schaue ich mir die Ergebnisse zuhause an und bei diesem Bild mußte ich sofort daran denken, wie typisch es für die Charaktere dieser beiden Hunde ist.
Beide bleiben stehen wenn ich es wünsche, Buddys Aufmerksamkeit ist aber deutlich mehr nach außen gerichtet, ständig scannt sie die Gegend nach etwas Interessantem während Alice sich mir zuwendet und ausschließlich darauf achtet, was ich jetzt tue. Will man es anders herum ausdrücken, so ist Buddy die Selbstbewußte, die ohne Scheu vorangeht und sagt “was kostet die Welt?” Die wachsam ist,  während Alice eher etwas schüchtern Sorge hat, mich aus den Augen zu verlieren.

Buddy ist also eine mit der ich öfter mal eine “schau mich an”-Übung mache und bei Alice lobe ich jeden Schritt von mir weg und freue mich wenn sie  begeistert im Gebüsch schnüffelt, denn ich weiß, dass der kleinste Laut von mir reichen würde um sie zurück zu holen. Dafür würde Buddy genauso aufmerksam und gleichzeitig entspannt, weil ohne Sorgen, mit mir durch eine belebte Straße gehen.

Immer wieder ertappe ich mich dabei, die Eigenschaften bewerten zu wollen, welche mir denn lieber ist und man kommt zu dem Schluß ein bißchen von beidem wäre nicht schlecht;-) Aber so einfach ist es zum Glück nicht und jedes Individuum hat seine eigene Kombination aus Eigenschaften. Keine zwei meiner Hunde sind gleich. Aber die Genetik läßt sich nicht verleugnen, in diesen beiden setzen sich erkennbar die Eigenschaften ihrer Mütter durch, mit einem kleinen Schuß Leo 😉  Das macht es ja so spannend. 

31.12.2018

Freude und Trauer, Glück und Leid, Geburt und Tod liegen oft so nah zusammen, gerade im Zusammenleben mit unseren Hunden, die leider nicht so alt werden wie wir. Und da ich hier soviel von Geburt und Freude berichte, sollte die andere Seite auch dazu gehören.
Wir entließen Jana am Silvestertag in die ewigen Jagdgründe! Möge es dort jede Menge Mäuschen geben und viel lockere Erde zum Buddeln.
Mit den letzten Urenkeln hat sie noch wie gewohnt gespielt und sie erzogen, es kam so plötzlich!

“Ich weine nicht weil Du fort bist, sondern ich bin froh über die Jahre die Du bei uns warst”

Sail on Lady Jane ! In Deinen Kindern wirst Du weiterleben.

Neues 08.11.

Aus meiner Wiesenrubrik ist nun ein neuer Blog entstanden in dem Melanie und ich über unsere Natur und in diesem Zusammenhang über  Kritisches, Schönes und Hilfreiches  schreiben möchten. Es wird Zeit “zum Angriff überzugehen” und nicht mehr tatenlos zuzusehen wie um uns rum alles kaputt gemacht wird, es wird Zeit eingefahrene Gewohnheiten zu überdenken und in jeder Hinsicht den Umweltnotstand auszurufen, was bedeutet, dass wir jede Entscheidung in erster Linie diesem Aspekt unterordnen.
Und niemand ist perfekt und wer mit dem SUV in den Bioladen fährt ist allemal einer, der einen Anfang macht, weshalb er ja nicht gleich komplett “Bio” werden muss. Besser zehn kleine Schritte als gar keiner. In diesem Sinne, viel Spaß auf der “Westerwaldwiese”

Allergien bei Hund und Mensch

Manchmal helfe ich im kleinen Shop aus, in dem ausgewählte Hundeartikel, Futter und Leckerchen verkauft werden.  So kann ich nicht umhin, häufig damit konfrontiert zu werden, wie viele Hunde anscheinend allergisch sind, nahezu jeder zweite erklärt beim Leckerchen – oder Futterkauf : “Mein Hund ist auf dieses oder jenes allergisch.” Weiterlesen