Alle Beiträge von Admin

Tagebuch 26.04.

Forsythieapril2016ich glaub ja nicht, dass ich je vorher so ein Foto gemacht habe, zumal die Forsythien bei uns sowieso später blühen als im “warmen” Flachland     😉

Am 14.10. habe ich die ersten Schneefotos dieses Winters aufgenommen und nun, sechseinhalb Monate später hoffentlich die letzten…… und dazwischen ein Wischi Waschi Winter…..

Jetzt reicht’s definitiv! Ich will Frühling, mir reichen 15 Grad und trocken, bin ja schon genügsam 😉

Tagebuch 21.04.

ruegen02

Willie und sein Rudel am Strand von Rügen .

Vielen Dank Claudia für dieses tolle Bild, das ich sehr sehnsuchtsvoll anschaue!
Sonne, Meer, Urlaub und Pudel – was will man mehr?

Genießt die Zeit!

Tagebuch 06.04.

smillalaboSmilla “tanzt” ich könnte jetzt behaupten vor Freude  😉

Heute kamen die Laboklin Ergebnisse:
Degenerative Myelopathie  —- frei
Hyperurikosurie     —– frei
vWD Typ  1 —– frei
Maligne Hypertermie   -.—    frei
Neonatale Enzephalopathie ——- frei
pcrd -PRA  —— frei

Nun ist auch an der Gen-Front Sicherheit.(Hier habe ich schonmal die Tests im einzelnen erklärt)

Nach dem PRA-Verdacht bei Gina und meinen dazu durchgeführten Recherchen bei denen ich immer wieder auf Sätze stieß wie “hundertprozentige Sicherheit gibt es nicht” oder ” eine geringe Fehlerquote muss man einkalkulieren” ist für mich der Begriff “clear by parents” ad acta gelegt. Ich möchte mich nicht darauf verlassen,  dass die Tests der Eltern fehlerfrei sind, sondern  lieber das Kind auch nochmal testen. Sicher ist sicher, einfach ein besseres Gefühl.

 

 

Tagebuch 29.03.

Da hängt sie nun wie der berühmte “Schluck Wasser in der Kurve”
Der Tag smillahddes großen Untersuchungsmarathons hinterließ natürlich seine  Spuren. In diesen Momenten frage ich mich  jedesmal, warum ich ihr das antue, wenn man sie fragen würde würde sie ihre Kinder sicher lieber ohne das alles kriegen.

Dr Köhler wollte mich trösten und meinte,” Smilla würde sich doch auch gesunde Welpen wünschen” , ja, netter Versuch, kann michj grad im Moment aber nicht überzeugen   😉
Nicht nur, dass ihr Augenhintergrund wie bei ihrer Mama Socke derartig ungewöhnlich gesprenkelt ist, dass es mehrere Zusatzgeräte und noch zwei weitere Ärzte zur Absicherung benötigte um dann erleichtert festzustellen, dass ihre Augen rundum in Ordnung sind, danach ging auch noch das Kanüle legen daneben, so dass sie jetzt an beiden Beinen einen Verband hat und die für den Ektopen Ureter Ultraschall benötigte urintreibende Spritze macht ihr auch noch zu schaffen, weil es irgendwie aus ihr rausläuft und ihr das ausgesprochen unangenehm ist. Die Folgen der Narkose und der Streckung der Hinterbeine sind auch nicht ohne, sie hat sichtlich Schmerzen und so sitzt sie ganz leise wimmernd in der Sofaecke und lässt sich trösten.
Wat mut dat mut, aber an diesen Tagen darf ich wohl zweifelnd meinen Hund bedauern.
Klar- denn wir wollen sicher sein, dass sie gesund sind, die zukünftigen Smillakinder…… aber es sei erlaubt, trotz aller Freude über die hervorragenden Ergebnisse, am Abend eines solchen Tages nur mit dem kleinen Mädchen mit zu leiden, dass wirklich nicht begreifen kann, warum es sich gerade so beschissen fühlt.
Denn das Ergebnis ist super ! Eine Hüfte mit einem Norberg-Winkel von 110,48! Zwei Ellbogen die nicht nur fehlerfrei sondern absolut kongruent sind, zwei Ureteren die weit ab vom Blasenhals fröhlich vor sich hinsprudeln!
Wenn ich die Bilder sehe, weiß ich, dass sich die Mühe lohnt. (inkl. schlechtes Gewissen)

Ich sagte es schonmal, es wäre illusorisch zu glauben, dass 100% aller Welpen kerngesund durch ihr Leben kommen. Aber das gute Gefühl, alles menschenmögliche getan zu haben, um gesunde Voraussetzungen zu bieten, ist durch nichts  zu ersetzen!

Tagebuch 22.03.

emily9601Emily schickt Geburtstagsgrüße  vom Urlaub in Holland.
“Wie die Zeit rennt- Emmy ist heute 8 JAhre alt geworden, aber zum Glück topfit. Wenn wir lange Spaziergänge machen, meint man sie wär ein Junghund, so agil und aufgedreht ist sie, jagt hinter ihrem Ball her, dass die Leute vor Staunen stehen bleiben, so ist es auch in Holland am Meer. Sie flippt den ersten Tag immer völlig aus am Strand, kommt nicht schnell genug die Dünen herauf (weil wir Menschen ja so lahm sind). Man muss sie da schon die ersten Tage ausbremily9603emsen, weil sie kein Ende bekommt, aber trotzdem ist es immer wieder schön mit ihr hierher zu fahren. Sobald die Autobahn verlassen wird, hebt sie den Kopf, setzt sich und schaut aus dem Fenster, man fährt durch den Ort und Emmy ist voll am fiepen, weil sie es kaum erwarten kann, endlich da zu sein, aus dem Auto zu springen und alles zu erschnüffeln und zu erkunden.
Sie rennt dann vor Freude wie eine Irre ums Haus und ist  happy
Hoffentlich haben wir noch lange Spaß mit unserer kleinen Schmusemaus.

Tagebuch 20.03.

Lucy4800Lucy grüßt alle “Elche” zum Geburtstag und hofft, dass es allen so gut geht wie ihr.

Und da wäre noch ein Nachtrag zum R-Geburtstag, denn auch Ronja hat sich gemeldet und sich zu Recht beschwert, dass ich ihre Urlaubsfotos nicht gezeigt habe, was ich hier mit schlechtem Gewissen nachhole   😉
Nein – Scherz – vielleicht können wir bei der derzeitigen Kälte etwas Urlaubsfeeling ganz gut gebrauchen……. Weiterlesen

Tagebuch 16.03.

froschen2016

 

 

 

 

 

Trotz immer noch eisiger Kälte – dies sind die wahren Frühlingsboten. Für mich jedes Jahr ein Grund zu sagen: Jetzt wird es Frühling, die ersten Froscheier sind im Teich.
Sie haben sich   das sonnigste Eckchen für ihr Gefröschel ausgesucht und dort herrscht lebhaftes Treiben.

Kaulquappenjäger Socke schaut schon sehr interessiert als wüßte sie, dass bald Bewegung in den Haufen kommt 😉

 

 

 

.