Glückspudel 'vom Salzburger Kopf'

Kleinpudel – Black and Tan Pudel – Mittelpudel – Naturpudel-Allergie-Pudel

D die vierte Woche

die vierte Woche ist jetzt um, eigentlich könnte ich nun vom Sorgenmodus auf Genießen (und Arbeit 😉 ) umschalten. Denn sie sind jetzt aus dem Gröbsten raus und selbst wenn Mama erkrankte oder was auch immer, wir würden sie nun auch so sicher durchbringen. Umso besser, dass das nicht nötig ist, denn Pepper ist quietschfidel, hat, wie fast immer, sogar noch zugenommen weil sie so gut versorgt wird 😉

Die Kleinen verhalten sich wie immer, da läuft doch einfach eine Uhr ab und wie immer ist es trotzdem faszinierend wie sie täglich mehr Raum erobern. Sie versuchen bereits zum Lösen in die äußerste Ecke der Welpenstube zu laufen und sobald die Tür offen ist, sehe ich auch manch einen, der sein „Geschäft draußen verrichtet. Der erste Weg zur Stubenreinheit und diese Chance muss ich natürlich unterstützen. Sobald sie wach sind,dürfen sie nun raus.

Dort findet man natürlich jede Menge interessanter Sachen, die sofort untersucht werden müssen

und sie treffen zum ersten Mal so richtig auf das Rudel, das man natürlich kennenlernen muss. Und wie immer interessieren sich die Jüngeren am meisten für den Nachwuchs.

aber auch Mama kommt manchmal und versucht sie ein wenig zu putzen, was angesichts der Schweinerei, die sie immer noch beim Fressen veranstalten etwas sinnlos erscheint ….

Auch Socke beginnt sich wieder zu kümmern, was manchmal zu komischen Situationen führt

und Alice schaut aus ihrem Sessel etwas skeptisch dem bunten Treiben zu. Ob sie wohl weiß, dass sie bald ihre Rolle wechseln wird ?

Ich wollte noch ein paar Worte zu dem letzten verlinkten Text der „Prägehölle“ schreiben. Denn Prägung ist immer. Fäll mal durch einen Windzug die Wohnzimmertür knallend ins Schloß, kann man beobachten, dass alle zusammenzucken und kurz innehalten. Dann kommtt die Phase wo sie bemerken, dass nichts passiert, dass sich von den Großen keiner aufregt,und schon machen sie völlig unbeeindruckt mit dem weiter, was sie gerade taten. Natürlich kann man solche Sachen auch künstlich herbeiführen. Mal einen Topfdeckel fallen lassen, z.B. während sie gerade bei Mama trinken. Solange diese keine Reaktion zeigt werden auch die Welpen sowas als ungefährlich einstufen. Aber danach sollte nichts mehr passieren. Würde ich nach der Schrecksekunde tatsächlich nochmal knallen, könnte ich eine Fluchtreaktion auslösen. Ich muss es langsam steigern und ich muss sicher stellen, dass in dem Moment nichts anderes passiert. Würde z.B. nach dem Knall ein tobender Emil durch die Welpenschar galoppieren gäbe es sofort die Verknüpfung „ey, wenns knallt geh lieber in Deckung“.

Also, kurzer Stress super, aber dann Zeit zum Verarbeiten. Und das kann man langsam steigern. Aber im Alltag und im Zusammenleben, wenn man die Kleinen nicht irgendwo im Stall oder Einzelzimmer aufzieht passieren soviel Dinge mit Lerninhalt, dass es völlig ausreicht.

Und die wichtigste Prägeeinheit ist ein gesundes Urvertrauen in den Menschen, miteinander spielen, gestreichelt und hochgehoben werden, kommen wenn man gerufen wird und keine Angst vor verschiedenen Typen und Stimmen.

Und nun die Einzelporträts der Fußballmannschaft

D1 Winzi, die kleine Hündin, immer unterwegs, immer vorn dabei, untersucht die neue Umgebung interessiert und ohne Angst 734 Gramm(+101)

D2 eine große Hündin, 1242 Gramm (+427)

D3 die Hündin mit dem weißen Strich der leider schon fast verschwunden ist.1239 Gramm (+377)

D 4 ein Rüde 1352 Gramm (+390)

D5 diese Hündin wird bestimmt mal so aussehen wie Papa 1010Gramm (+325)

D6 der Apricot Rüde mit dem braunen Band 1180 Gramm(+398)

D7 BlackandTan Rüde in rosa 1347 Gramm (+ 351)

D8 und noch ein Junge in aprikot 955 Gramm (+185)

D9 was soll ich sagen, es sind halt vier davon 😉 1006 Gramm (+201)

D 10 die Hündin hat ein schwarzes Band 973 Gramm (+267)

D 11 grün ist die Hoffnung! Unser letztgeborener 1289 Gramm (+379)

und nun freuen wir uns auf die nächste Woche. Bis dahin noch ein Bild ….

zurück zu  dritte Woche

weiter zu  fünfte Woche

Kleinpudel – Black and Tan Pudel – Mittelpudel – Naturpudel-Allergie-Pudel

nach oben
error: Content is protected !!