Glückspudel 'vom Salzburger Kopf'

Kleinpudel – Black and Tan Pudel – Mittelpudel – Naturpudel-Allergie-Pudel

die achte Woche

das ist vielleicht das Bild der Woche! Wie das Löwenrudel in der Serengeti? Neugierig das neue Element probieren, am sichersten natürlich in Gesellschaft 😉

Der Ausflug auf die Wiese gehört mindestens zweimal täglich zum Programm, immer wieder ein neues Stück Welt erobern und rumflitzen was die Beine hergeben.

alle tragen gern Zeug, oft selbstgerupft 😉

nicht immer ist man sich einig wem es gehört

Mama tobt und spielt mit ihnen und erzieht sie

dann hat einer den Tunnel entdeckt und irgendwohin ist Mama doch entschwunden……

und während sie sich zögernd hineintrauen ist Mama schon längst von der anderen Seite wieder rangekommen und guckt sich das an. Sage einer, Hunde hätten keinen Humor 😉

noch ein wenig flitzen und kämpfen…..

und ja, Pause machen ist auch schön, am besten im Schatten

Das war’s erstmal für heute, die Einzelvorstellung muss bis morgen warten.

Nun haben wir die Einzelporträts zum ersten Mal auf dem Arm gemacht. Manch einer sackt dann sehr gemütlich und kuschelig in sich zusammen. Aber keine Sorge 😉 sie haben alle einen Hals ! Und sind auch sonst ganz gut geraten. Ich bin stolz auf diesen Wurf. Langsam aber sicher komme ich meinem Zuchtziel immer näher. Aber- der Weg ist das Ziel! Und diesen Weg beschreiten diese Welpen ausgesprochen entspannt.

Irina, die kleinste Hündin. Aber sehr zugewandt, kaum gerufen ist sie schon da und mag es , wenn man sie kuschelt. Sie ist ein munterer Flitzer und geht draußen den Großen ganz schön auf die Nerven. So oft hat sie schon „einen drüber“ bekommen, aber nicht allzu viel daraus gelernt. 😉 Sie wiegt mit 8 Wochen genau 2620 Gramm

Idefix, der Große. Ein wunderschöner eleganter Black and Tan Rüde. Sehr selbstsicher und freundlich. Er kletterte natürlich auch als erster über die Tür, allein schon weil es für ihn, dank seiner Größe am einfachsten ist. So kommt er mir oft schon entgegen wenn ich morgens hereinkomme. Er wiegt inzwischen stolze 4040 Gramm

womit bewiesen ist, dass Iago(demnächst Vito) die Führungsposition abgeben musste, denn er schafft aktuell nur 4030 Gramm Vielleicht hatte er gerade gepieselt 😉

Dieser Hund ist ein Phänomen, ruht in sich, ist draußen immer an meiner Seite und ich bin interessanter als alle Geschwister. Vor nix Angst, außer dem Frisiertisch , die Höhe ist ihm nicht so geheuer. Aber das macht bald die Gewohnheit.

Idgie, die größte und selbstbewußteste der Hündinnen. Immer vorn dabei, fast immer die erste die die Besucher begrüßt und mit jedem gern kuschelt. Sie findet auch „auf dem Arm“ toll, was noch nicht bei allen so ist. Idgie wiegt 3160 gramm

Goldie, der ehemalige Winzling. Sie wiegt inzwischen 2820 Gramm und hat damit bereits eine Schwester überholt. Sie hat ein wunderbares Gebäude, eine echt schicke Maus mit toller Farbe. Was so aus 112 Gramm werden kann ist immer wieder erstaunlich.

Sie ist nicht die erste, wenn’s um’s begrüßen geht, eher etwas skeptisch vor dem Gewusel der anderen. Sie mag sich nicht ins Getümmel stürzen. Ist sie alleine draußen untersucht sie aber aufmerksam jeden Winkel und ist gar nicht zu bremsen.

Iesha ist wohl die Lady mit der meisten „kriminellen Energie“ die Lücke im Zaun oder die vergessene Tür findet sie garantiert als erste. Und da sie die Ausbrecherkönigin ist hat sie auch schon festgestellt, dass ich sie dann wieder einfangen will und gelernt sich zu verdrücken oder zu verstecken, damit ich sie nicht finde. Die ist echt raffiniert und wird ihre Besitzer fordern. Iesha wiegt 2900 Gramm

Viel muss man bei Iceboy, der bald Vince heißen wird, nicht sagen. So keck wie er in die Kamera guckt, das sagt alles. Ein toller Charakter, frech und unbekümmert kann er jeder Situation einen Grund zum wedeln abgewinnen. Er wiegt 3260 Gramm

Ioris (in Zukunft Milo) ist da eher der Softie. Er kommt als letzter aus dem warmen Körbchen und manchmal braucht er eine Extraeinladung. Aber auf dem Arm findet er es sehr gemütlich. Vielleicht ein dominantes Kuschelgen?

Er ist wirklich groß geworden und kratzt an der 4-Kilo-Marke mit seinen beiden Brüdern, aber es sind exakt nur 3960 Gramm.

Ianni, weigert sich in die Kamera zu gucken. Ein ausweichender Blick ist ja ein gutes Zeichen. Nicht zuletzt gehört es zu den Welpentests, den Hund zu fixieren und zu schauen ob er ausweicht oder dem Blick stand hält. Wehe wenn! Dann sollten Anfänger auf jeden Fall die Finger von diesem Hund lassen. Ianni ist sowas fremd. Das kann sich zwar noch ändern wenn die Hormone dazukommen, ist aber erstmal eine gute Voraussetzung. Er wiegt 3760 Gramm und ist einfach auch ein ganz hübscher. Er wird zukünftig Yoshi heißen.

Noch eine Woche und der Abschied beginnt. Mit 10 Wochen werden dann alle in ihr neues Zuhause gewechselt haben. Eine immer etwas wehmütige Woche die noch den letzten Trainingseinheiten dienen wird, ein paar Ausflüge mit dem Auto, der Tierarzt und die Wurfabnahme kommt noch.

siebte Woche

neunte Woche

Kleinpudel – Black and Tan Pudel – Mittelpudel – Naturpudel-Allergie-Pudel

nach oben
error: Content is protected !!