Glückspudel 'vom Salzburger Kopf'

Kleinpudel – Black and Tan Pudel – Mittelpudel – Naturpudel-Allergie-Pudel

F – die zweite Woche

Die zweite Woche ist zwar äußerlich die ruhigste und erlaubt dem Züchter ein tiefes Durchatmen bevor es dann wirklich losgeht aber innerlich geschieht so viel. Man kann ihnen beim Wachsen zugucken, täglich erscheinen sie dicker und runder, manchmal versuchen sie schon sich auf die Beinchen zu erheben, weg von der schiebenden Fortbewegungsart

Die Effs haben schon relativ früh die Augen aufgemacht, bereits am zehnten Tag begann es zu blinzeln und wenn Mama kommt ist inzwischen schon Party angesagt, die ersten versuchen schon im Stehen an die Zitzen zu kommen was natürlich bei Mamas Größe ein hoffnungsloses Unterfangen ist. Aber sie legt sich ja hin, sehr geduldig, meist auf den Rücken, damit auch wirklich jeder eine Zitze erreichen kann. Und immer öfter sehe ich Piwi an einer der dicken hinteren Zitzen hängen. Das Fläschchen spuckt sie mir aus und weigert sich mit all vieren, daraus zu trinken 😉 Ein kleiner Donnerbesen, die weiß was sie will!

Trotzdem habe ich noch viele Schlafbilder gemacht, denn die wackeligen Gehversuche sind noch sehr selten, im Halbdunkel werden sie unscharf und in die frisch geöffneten Augen will ich nicht blitzen. Besonders reizvoll sind natürlich die Piwibilder und der krasse Unterschied.

und nun die Einzelschläfer

F1 die Dame in Apricot, ganz schön dick 😉 777 Gramm
F2 der kleinere Aprikotrüde – ganz schön lang 😉 643 Gramm
F3 der größere Aprikotrüde – immer noch plüschiger als die anderen 705 Gramm
F4 die kleine Piwi, scheint ganz zufrieden 😉 275 Gramm
F5 Lady in Black (and tan) 821 Gramm
F6 es wird Zeit für Bändchen, die sind sich doch recht ähnlich 791 Gramm
und nun die BlackandTan Jungs der erste ist F7 mit 670 gramm
und F8 der dickste von allen, schon bei der Geburt , wiegt 805 gramm

 erste Woche

 dritte Woche

Kleinpudel – Black and Tan Pudel – Mittelpudel – Naturpudel-Allergie-Pudel

nach oben
error: Content is protected !!