Glückspudel 'vom Salzburger Kopf'

Kleinpudel – Black and Tan Pudel – Mittelpudel – Naturpudel-Allergie-Pudel

G- der Abschied

Gibt es was Schöneres als so ein kuscheliges Welpenfellknäuel? Und wenn sie so nach und nach immer weniger werden, wird die Bindung zum Einzelnen natürlich noch viel größer. Es ist so wunderschön morgens mit einer derartigen Begeisterung begrüßt zu werden, oh wie werde ich das vermissen! Jetzt schon.

Aber so ist das Leben, auch die Kinder gehen irgendwann. Schön ist einfach nur in Kontakt zu bleiben und mitzuerleben wie sie aufwachsen.

Bei den Gs gab es jede Menge Durcheinander und Änderungen auf den letzten Drücker. So schade, was manchmal passiert und nicht in unserer Macht steht, einmal war es Corona, einmal ein schlimmer Unfall und letztendlich gab es auch noch einen Hund, der nach mehr als 10 Tagen zurückkam. Man steckt nicht drin und trotz großer Sorgfalt passieren Dinge auf die man keinen Einfluss hat. So kam es, dass noch drei Hunde in letzter Minute quasi ein neues Zuhause bekamen. Zum Glück merkt ja der Kleine nicht, wie im Hintergrund die Drähte heiß laufen und was es manchmal an Nerven kostet, sie gut zu vermitteln. Wobei die spontanen Entscheidungen erfahrungsgemäß nicht die schlechtesten sind und der Hund, der letztendlich zurückgebracht wurde am längsten erwartet wurde.

Hoffen wir das Beste für alle Beteiligten und ich bin wie immer sehr gespannt auf die ersten Rückmeldungen.

G8 , die jetzt Frida heißen soll und schon bei der Abholung deutliche Glücksgefühle auslöste, wie sich das für einen Glückspudel gehört 😉 Sie zieht in eine Familie nach Weinheim
G7 ehemals Gheza und weil sie jetzt Flocke heißen soll, nannte ich sie für’s Papier einfach Glücksflocke. Sie zieht auf „die Insel“ in den hohen Norden. Nein, nicht Sylt 😉 Und ich hoffe sehr, dass hier zwei kleine Mädchen bald ein Herz und eine Seele sein werden.
G 6 Giselle, die jetzt Ginni heißen wird, weil Ginni ja nun eine Frida wurde 😉 Bißchen kompliziert? Finde ich auch deshalb verweigere ich ja auch zeitweise mal die Namensgebung 😉 Sie zieht nach Dorsten in eine Familie.
G5 die Gipsy, demnächst Ella und sie wiederum zieht südlich in die Schweiz. Das war eine Riesenfreude weil unverhofft kommt nicht oft, aber manchmal 🙂
G1 George, der Fels in der Brandung. Von Anfang an stand unverrückbar fest, dass er, der Schorschi, auch auf eine Insel zieht, auf die Reichenau im Bodensee. Dort wartet schon Zazou auf ihn und mit so einem tollen „großen Bruder“ wird die Umstellung auf das neue Leben sicher kein Problem.
G4 Gina, wird nun Chipsy heißen und zieht nach Unterfranken
Die Jungs blieben bis zuletzt, nun zog auch Gandhi (G3) aus, allerdings nicht weit, nur bis nach Hofheim. Dort gibt es ja eine berühmte Tierklinik, wollen wir hoffen, dass er sie nie brauchen wird.
ganz besonders spontan, und ganz besonders viel Glück gab es für Gustav und eine Familie die sich schon lange nur eines wünscht, nämlich einen Hund. Hier gibt es eine kuriose Geschichte zu erzählen:
Die Mutter muss beruflich nach Salzburg (Österreich) und fragt ihre Tochter, was sie ihr denn mitbringen solle. Daraufhin die Tochter:“ Du weißt doch, das einzige was ich mir wünsche, ist ein Hund“. Mama: „den werde ich wohl in Salzburg nicht finden“ Am selben Tag erreicht sie der Anruf , dass bei mir noch ein Welpe frei geworden ist und heute sind sie hier. Und nun ist es doch ein Hund aus Salzburg geworden 😉
cof

Nun sind sie fort. Welch ein seltsames Gefühl. Drei Monate lang haben sie meinen Alltag getaktet und standen immer im Vordergrund aller Gedanken und Entscheidungen. Es fühlt sich leer an. Mir bleibt als erstes mal, alle Utensilien wegzuräumen, alles gründlich zu waschen und zu verstauen, bis ich es für den nächsten Wurf wieder raushole und alles von vorn beginnt.

Wäre nicht immer die bange Sorge dass es allen gutgeht, dass alle sich möglichst problemlos in ihr neues Leben fügen und jeder das bekommt, was er sich erhofft hat- einen Lebensgefährten im besten Sinne des Wortes, könnte ich die neue Freiheit vielleicht sogar ein bißchen genießen. Aber meine Erfahrung sagt mir ja, dass die Anspannung nachläßt, sobald die Nachrichten und Bilder aus dem neuen Zuhause eintrudeln. Einige sind schon angekommen, aber das bleibt dann für Morgen oder übermorgen. Heute muss ich den Abschiedsschmerz noch ein wenig sortieren.

Mein Rudel freut sich, ab morgen stehen sie wieder im Mittelpunkt!

3 thoughts on “G- der Abschied”

  1. Ich wünsche allen neuen Glückspudelbesitzern genauso viel Spaß mit ihrem neuen Familienmitglied, wie wir mit unserer Fanny (Celine). Ich weiß noch genau, wie wir am Karsamstag 2019 unseren Sonnenschein bei Ihnen abgeholt haben. Keinen Tag möchte ich mit ihr missen, sie ist einfach nur ein Schatz.
    Viele Grüße aus Würzburg
    Sonja & Fanny
    P. S. Vielleicht haben ja die Besitzer von Chipsy, die auch in Unterfranken wohnen, mal Lust auf ein Treffen. Ich würde mich sehr freuen

  2. Liebe Frau Pohl, für die Zeit nach den turbulenten zwei Wuerfen im Corona Jahr 2020 wuenschen wir Ihnen ein wenig Erholung und viel
    Spaß mit den Großen :>) . Wir sind gespannt auf die kommenden Beiträge. Viele Grüße aus HH

  3. Guten Tag Frau Pohl

    Schön, dass offenbar alle Ihre kleinen „Schätze „ einen guten Platz gefunden haben! Ganz besonders freut uns natürlich, dass Gipsy resp. Ella in die Schweiz ziehen darf. Da besteht ja doch noch die Hoffnung für uns, im nächsten Jahr ebenfalls Glück mit einem Glückspudel zu haben Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute, herzlichst Monika Strebel und Jörg Studer aus der Schweiz

Kommentare sind geschlossen.

Kleinpudel – Black and Tan Pudel – Mittelpudel – Naturpudel-Allergie-Pudel

nach oben
error: Content is protected !!