Glückspudel 'vom Salzburger Kopf'

Kleinpudel – Black and Tan Pudel – Mittelpudel – Naturpudel-Allergie-Pudel

Ich liebe sie alle…..

….. auch als mein erster Sohn geboren wurde fragte mich eine kinderlose Tante wen ich denn jetzt mehr liebte, mein Kind oder meinen Mann? Ich habe sie nur fassungslos angeschaut, es wäre mir nie in den Sinn gekommen, darüber ein Urteil fällen zu müssen. Und auch als die Kinder mehr wurden, stellt sich diese Frage nicht. Man liebt sie alle gleich, bestenfalls gibt es mal tageweise leichte Schwankungen 😉

Mit den Hunden ist es genauso

 

janakopfJana, die Lady, immer vornehm, immer saubere Füße, anschmiegsam wie keine andere, die Eleganz in Person. Auch sie ist in die Jahre gekommen, nimmt ihren Polizistenjob immer noch sehr ernst und ist der festen Überzeugung, dass alles den Bach hinuntergeht wenn sie nicht drauf aufpaßt. Der erste Hund den man aus dem ersten eigenen Wurf behält ist schon was ganz Besonderes. All die Zweifel die vor dieser Entscheidung stehen, die große Angst einen Fehler zu machen, denn einen Hund entsorgt man nicht wie einen Pulli, der nicht paßt.

gizmokopfGizmo – zwölf Jahre alt, immer noch das Paschagehabe, wenn er morgens stets als letzter die Treppe runterkommt, durch die Damenschar schreitet und mal hier und da an einem Popo schnüffelt um über den Status seines Harems informiert zu sein. Gizmo hat nichts verloren- keine Farbe, keinen Wesenszug und auch nicht seine Zeugungsfähigkeit.
Er ist unser Unpudel, es fehlt ihm ein wenig an der gewünschten Eleganz, seine Art über ein Hindernis zu springen ist sehenswert und er bringt uns oft zum Lachen, aber er ist und bleibt der beste. Wenn er mit schiefgelegtem Kopf zuhört oder mal wieder den Papiermüll ausräumt – wir lieben ihn alle und ohne Gizmo wäre alles nichts !

sockenkopfSocke, die Flora vom Salzburger Kopf, von Jana geboren  eine Woche nachdem ein schwerer Schicksalsschlag unsere Familie traf. Ist es ein Wunder dass ich diesen Hund maßlos verwöhnt habe, indem sie immer um mich war? Als Uschi Loth den Vorschlag machte, einen Hund aus dem F-Wurf zu behalten um ihn versuchsweise als Diabetikerwarnhund auszubilden war das die beste Idee überhaupt, denn dieses intensive Jahr hat mir über die schlimmste Zeit geholfen und mir gezeigt dass das Leben weiter geht.  Socke ist ein Kontrollfreak, unmöglich eine Tür vor ihr zuzumachen und wenn unsere Familie sich unterwegs trennt entwickelt sie sich zum Borderpudel. Das ist das Ergebnis dieses Trostes, ich habe mich an sie geklammert und das tut sie nun auch. Aber was soll’s, sie ist mein Seelenhund, perfekt und zuverlässig führt sie immer noch die gelernten Aufgaben aus, ich kann mich im dicksten Trubel auf sie verlassen und wir beide sind eins. Das , was man sich von jeder Partnerschaft wünscht, wir verstehen uns ohne Worte !

cutiekopfCutie, die erste “Mischlings”hündin, sie ist so anders…… sie fordert wenig Beachtung weil bei ihr irgendwie alles angeboren scheint, sie läuft an meiner Seite als hätten wir hundert Stunden Leinentraining gemacht. Cutie liebt Höhlen und liegt immer irgendwo “drunter” so haben wir extra einen Beistelltisch gekauft damit wir ihr Körbchen darunter legen können und sie sich wohlfühlt. ihr einziger Fehler ist ihre Unauffälligkeit die ihr vielleicht ungerecht wenig Aufmerksamkeit vermittelt. Man kann vergessen dass Cutie da ist, während die anderen schonmal eher ihre Streicheleinheiten einfordern. Umso mehr muß ich mir das ins Bewußtsein rufen und sie abends  zu mir holen und mal ordentlich durchknuddeln 😉

PepperkopfPepper, die große . Sie ist im Hause der absolute Schatz, vollkommen entspannt, ich kann sie wunderbar auf den Küchentisch legen um den Welpeninteressenten zu erklären wie man einen Pudel bürstet, sie genießt es. Draußen hingegen ist sie ein temperamentvolles Powerpaket, das man schon ein wenig lenken muss. Ihre Kreise sind definitiv etwas größer als bei den anderen aber das zeugt nur von purer Lebensfreude!
Pepper kann grinsen! Bisher habe ich nicht so recht daran geglaubt aber bei ihr ist es eindeutig. Sie ahmt uns nach. Wenn man sie richtig deutlich angrinst, dann versucht sie es auch und das sieht urkomisch aus. Dieser Hund hat ungewöhnlich viel Mimik im Gesicht, fehlt nur noch, dass sie das Sprechen anfängt……

smillakopfUnd Smilla,  sie  ist mein Zen-Meister, die Hund gewordene Freude, sie vermittelt pure Fröhlichkeit und Glück. Sie hat eine unvergleichliche Art zu strahlen und freudig mitzulaufen immer ein “Juchhu” auf den Lippen.
Obwohl ich sie in der Aufwachsphase durch viele Welpen und Willie gnadenlos vernachlässigt habe scheint das nichts auszumachen. Wann immer ich sie anspreche ist sie sofort lachend da, bereit für alles was ich mit ihr vorhabe. Sie ist wie ihre Mutter extrem liebebedürftig und anschmiegsam.

.

Und alle zusammen ergeben die geniale Truppe, die meine Tage bereichert, nie Langeweile aufkommen läßt, manchmal kleine Sorgen und ganz oft große Freude bereitet! Ich will keinen davon missen und hoffe, dass sie alle noch ganz ganz lange bei uns bleiben…… sie vertragen sich wunderbar, außer wenn es um die sprichwörtliche Wurst geht, sie putzen sich morgens gegenseitig Augen und Ohren, teilen sich friedlich mein Bett und sind bereit im Rudel unser Haus gegen eine komplette Armee zu verteidigen !

Ich liebe sie alle und jeden einzeln!

fruehling7

und da die Zeit immer weiter läuft ist jetzt noch ein richtiger Schatz dazugekommen……

leo2017Leo – der Pudelkönig ,  eigentlich sollte er ja – wie es für einen Rüden auch Sinn macht – in eine eigene Familie umziehen, aber er war mir in sehr schweren Zeiten eine so ungeheure Stütze mit der Ruhe und Selbstverständlichkeit die er ausstrahlt, dass es mir unmöglich war, mich von ihm zu trennen.  Wann immer ich –  mit dem Schicksal hadernd- in einer ruhigen Minute irgendwo sass brauchte ich nur zur Seite zu schaun und da war immer ein großer Kopf mit den tollsten Augen der Welt. Er war einfach immer da, nie aufdringlich aber stets bereit, mir sofort seine große Pfote auf das Knie zu legen wenn ich es brauchte.
Ohne Erziehung, ohne Ausbildung – ein Therapiehund im wahrsten Sinne dieser Bezeichnung. Ich weiß nicht wie ich die schwere Zeit ohne ihn überstanden hätte. Die große und unbezahlbare Hilfe meiner Kinder und der ganzen Familie wurde durch seine emotionale Zuwendung gekrönt.

Leo ist das I-Tüpfelchen zu meinen Ladies und ein allzeit ruhiger Freund an meiner Seite – ein unbezahlbarer Glücksgriff!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 thoughts on “Ich liebe sie alle…..”

  1. Hallo,
    eine wunderschöne Homepage. Von Zeit zu Zeit stöbere ich bei Ihnen .
    Danach muss ich immer lächeln. Viel Spaß auch weiterhin mit Ihren tollen Hunden.

  2. … es ist eine Wonne, Ihre Texte zu lesen! Und die Bilder dazu – der reine Genuss! Das “warming up” auf unseren zukünftigen Pudel gelingt so hervorragend… Einziges Problem: Suchtgefahr! Wir sind voll im Pudel-Rausch. Lausi, unsere 14 jährige Dackeldame, fragt sich bestimmt schon, was mit uns los ist…
    Danke fürs Anteil – Geben!
    Viel Kraft für die bevorstehende Trennung von den Woll-Wölfen….
    Herzliche Grüße
    Lausi und ihr Menschenanhang

  3. Liebe Karin,

    was fuer ein wunderbarer Text – und wie sehr kann ich nachvollziehen, was Du da geschrieben hast! Bei unseren vielen Katzen (von denen es inzwischen “nur” noch 4 gibt) sind wir auch schon gefragt worden, welche wir denn “am liebsten” moegen. Ich habe auch immer verstaendnislos geschaut. Und jetzt, mit Katzen + Pudel wurde ich auch bereits gefragt, was mir lieber sei, die Katzen oder der Hund. Solche Fragen koennen wirklich nur Leute stellen, die keine Kinder, keine Tiere bzw. nur in der Einzahl 😉 haben!

    Herzliche Gruesse aus Sankt Augustin

    Anke

  4. So wunderbare Portraits deiner Hunde! Von allem, was deine Rasselbande hat, erkenne ich auch in unserer Ruby. Für dieses besondere wesen sind wir dir ewig dankbar. Auch für die Verbindung, die deine Hunde zustande bringen.

    Wie toll es es, dass die Menschen von Ruby, Gina P.K., Quincy, Gizzy, Laska, Anton, Nacho und Han Solo sich so gut verstehen dass sie inzwischen Wochenenden miteinander verbringen? Das ist wirklich was besonderes, liebe Karin, was du mit deiner Zucht ‘ verursacht’ hast.

    Lieben Gruss aus Amsterdam

  5. Wunderschön geschrieben…bin grad unglaublich ergriffen…
    Auch ich wünsche Ihnen noch viele schöne Jahre mit jedem einzelnen Ihrer hübschen Hunde.

  6. Liebe Karin,

    einfach wunderschön zu lesen und sehr berührend! Besser kann man das nicht ausdrücken! Aus jedem Wort spricht die tiefe Zuneigung zu Deinen Hunden und so manche Eigenschaft finden wir in Quixi wieder – von Opa Gizmo und Mama Socke 🙂 So ist Quixi auch für uns das totale Glück und unser aller Goldstück!

  7. Liebe Frau Pohl,

    jedem, der Pudel als Frisierdödels verkennt, sollte man Ihre liebevolle Beschreibung zu lesen geben. Danach kann man diese prächtige Rasse einfach nur lieben.

    Mit feuchten Augen schreibe ich Ihnen noch Danke, dass Sie auch uns mit Ihrer begeisternden Website auf die BlaTas gebracht haben. Mittlerweile gehört zudem eine “Naturpudel”aprikose zu unserem Rudel… Wir sind sehr glücklich mit den wolligen Familienmitgliedern…

    Alles Gute,
    die Ottonen mit Miles und Ginger

  8. Hallo Karin,
    das ist super schön geschrieben! Meine Hebamme hat mir mal gesagt, das Herz wird bei jedem Familienmitglied ein bisschen größer! Man teilt nicht das vorhandene durch die neue Anzahl der Personen/Tiere, sondern das Herz wächst mit! Das fand ich damals eine wunderschöne Aussage, der ich mich selber voll anschließe.
    Übrigens kann Roxy auch grinsen – mich wundert es immer, dass das noch kein anderer Hund missverstanden hat, wenn sie zur Begrüßung auf das jeweilige Herrchen, oder Frauchen zu rennt. (Sie macht dies aber nur bei sehr wenigen Ausnahmen)
    Aber hier unterscheidet sich die Mimik wohl tatsächlich so völlig, dass auch andere Hunde dies sofort verstehen. Nur bei den Menschen haperts da manchmal.
    Ich wurde schon öfters von Freunden angesprochen, ob sie die Zähne fletschen würde, was unsere Familie immer zum lachen bring.
    Liebe Grüße Heike

  9. Eine Hommage an jeden einzelnen Hund – wie schön. Da treibt es mir die Tränen in die Augen bei so viel Pudel-Liebe. Wünsche weiterhin viel Freude an und mit den Tieren und das jeder einzelne noch lange Ihr Leben bereichern möge!

  10. seufz…. ja, das ist eine gaaaanz tolle Truppe und ich beneide Sie sehr um die pudelige Freude und Energie, von der Sie jeden Tag umgeben sind…!
    schmacht….
    Ganz herzliche Grüße, voller Pudelsehnsucht….

Kleinpudel – Black and Tan Pudel – Mittelpudel – Naturpudel-Allergie-Pudel

nach oben
error: Content is protected !!