Glückspudel 'vom Salzburger Kopf'

Kleinpudel – Black and Tan Pudel – Mittelpudel – Naturpudel-Allergie-Pudel

Neues 16.10.

Es gibt sie doch !

Die Menschen die keinen Pudel kennen 😉
Wenn man, so wie ich seit Jahren mit einem Rudel lebt, inzwischen seit 17 Jahren ausschließlich mit Pudeln, lebt man doch so gewissermaßen in einer Blase, einer kleinen Parallelwelt.


Pudel sind mein Lebensinhalt und ein Großteil aller Gespräche die ich führe, dreht sich um sie. Nichts ist selbstverständlicher als diese tollen Hunde egal in welcher Form sie daherkommen. Und die fremden Besucher kommen ja fast alle wegen der Hunde, also auch hier kein Wundern .
Und nun habe ich Handwerker im Haus. Klempner, Elektriker, Fliesenleger und Trockenbauer, was halt so nötig ist für die Renovierung eines Badezimmers 😉
Und nahezu täglich : „Was sind denn das für Hunde?“
„Oh, die sind aber nett“
„wie, die haaren nicht? Sowas gibt’s?“ oder noch schlimmer „ich dachte das gibt’s nur bei Doodeln“
„Pudel hab ich mir immer anders vorgestellt“
„Das sind aber viele und trotzdem hört man sie nur wenn’s klingelt.“
„Ich hab Angst vor Hunden“……… zwei Stunden später sitzt er mitten im Rudel und krault was das Zeug hält.“ Also so einen würde ich auch nehmen.“
„die sind aber lieb – und so schmusig“
„Ich bin eigentlich allergisch, aber ich merke gar nichts…..“

Natürlich höre ich ab und an immer mal wieder solche Sätze draußen im Gelände, aber es kommt mir wirklich in meiner Pudelblase komisch vor, so gehäuft auf Menschen zu treffen, die nichts aber auch gar nichts über diese Pudel wissen außer dass sie „bescheuert aussehen“, so wie sie oft präsentiert werden und ein „Omahund“ (wobei ich das nicht als abwertend empfinde, ich bin Oma. 😉
Ich dachte, wir hätten schon viel Überzeugungsarbeit geleistet.

Aber offensichtlch reicht es noch nicht.

„Wenn ich das gewusst hätte hätte ich mir so einen gekauft“ oft gehörte Meinung. „Die können ja ganz normal aussehen“
Arbeiten wir also weiterhin daran, das Image der besten Hunderasse der Welt zu verändern, auch wenn wir Züchter uns zur Zeit bezüglich der Nachfrage kaum retten können, einfach nur den Hunden zuliebe.

13 thoughts on “Neues 16.10.”

  1. Liebe Frau Pohl
    Ich liebe Ihre Seite, immer schaue ich mir die Beiträge an – immer eine grosse Freude.
    LG

  2. Liebe Karin Pohl, ich musste sehr schmunzeln als ich diese Zeilen gelesen habe. Seit wir Whoopi haben werde ich ständig gefragt, was ist das für eine Rasse? Pudel nein, das kann nicht sein, sie sieht gar nicht aus wie ein Pudel. Und alle sind begeistert….. Ich gebe zu, dass mein Mann, als ich ihm sagte ich möchte einen Mittelpudel, spontan antwortete: ein Pudel kommt mir nicht ins Haus. Nach dem Besuch bei Ihnen, sagte er dann, es kommt nur ein Pudel ins Haus! Das Image, das dem Pudel nachhängt sitzt ziemlich tief.
    Wenn ich erzählt habe, dass wir einen Pudel haben werden, kam meistens Schweigen und dann: aber die sollen sehr intelligent sein…… und sind super tolle Hunde, habe ich dann immer ergänzt. Whoopi tut jetzt ihres um das Image der Pudel zu verbessern, ihre Fangemeinde ist schon ziemlich groß.
    Ich bin sehr glücklich, dass ich mich nicht von meinem Wunsch habe abbringen lassen. Herzliche Grüße Tessa Oldenbourg

  3. Liebe Karin,
    Ich kann deinem Bericht in vollem Umfang zustimmen!! Und jedem einzelnen Kommtar. Ich könnte eigentlich alles wiederholen!
    Als wir mit Ninja auf unserem 1. Agiturnier auftauchten und unser Trainer mit ihr startete kamen die ersten Kommentare: Was du mit einem Pudel? Und Ninja belegte den 1. Platz! Da war die Stimmung anders und wir wurden von vielen angesprochen, denn sie konnten sich nicht vorstellen, dass ein Pudel dafür geeignet ist!! In der Zwischenzeit gibt es mehrere Pudel die mit großer Begeisterung dabei sind. Aber Ninja ist jetzt bekannt und wird immer mit großer Freude begrüsst!!!!
    Es ist traurig, dass der Pudel herhalten muss um ander Rassen mit ihren Vorzügen zu beeinflussen. Sei es Goldipudel, Labidudel usw. Es gibt die abenteuerlichsten Einkreuzungen!!! Ich frag dann immer nach: Und warun nicht ein ganzer Pudel???? Ich frag mich nur wie ein Züchter für diese Kreuzungen ihre Pudel hergeben. Aber ich denke auch da stehen die „Dollarzeichen“ im Vordergrund.
    Liebe Karin, du bist für mich eine der Besten und verantwortungsvollsten Züchterin! Ich bin froh, dass ich dich gefunden hab und einen traumhaften, fröhlichen, tollen und kerngesunden Glückspudel bekommen habe!!! DANKE!!!

    Ganz liebe Grüsse
    Von Angelika mit Ninja

  4. Liebe Frau Pohl,
    wie schön, das zu lesen! Bestätigt es doch, dass ich auf der richitgen Fährte war, als wir überlegten einen Hund in die Familie aufzunehmen, uns für eine Pudel zu entscheiden! Wenn ich im Freundeskreis erzähle, dass wir im nächsten jahr einen Pudel bekommen höre ich auch sowas: „kriegt der dann rosa Schleifchen in Haar?“ oder „die haben doch so ne blöde Hochfrisur“…alles Quatsch. Es gibt in meiner Erinnerung die 2 hellgrauen Zwergpudeldamen, die meine Kindheit begleitet haben und an Ihre verspielten , freundlichen verschmusten Wesen.
    Wir freuen uns sehr auf´s nächste Jahr und bis dahin lesen wir einfach weiter auf Ihrer tollen Website und gucken die schönen Bilder der Glückspudelfamilie an
    Herzliche Grüße , bitte bleiben Sie alle gesund!
    Kathrin Horn-Weber

  5. Liebe Frau Pohl,
    Der prägende Hund meiner Kindheit war eine graue Zwergpudeldame, und ich würde rückblickend sagen, dass ich durch sie schon als Kind gelernt habe , dass man weniger auf die allgemeine „Meinung“ geben soll, sondern auf seine eigenen Erfahrungen. Und ich habe meine Susi geliebt, egal was für ein „Image“ ein Pudel im Allgemeinen schon damals hatte. Natürlich kam sie alle zwei Monate mit der damals unvermeidlichen Pudelschur aus dem Hundesalon, aber ich verstand, dass es allein um die inneren Werte geht und meine Susi nach dem ersten Schmuddelwetterspaziergang wieder wie ein Hund aussehen wird. 😉 Sie war treu, ein robuster Reitbegleiter, immer freundlich und bis ins hohe Alter verspielt. Und nach zwei Pudelmischlingen aus dem Tierschutz bin ich nun mit meinem Glückspudel Lino beschenkt, der jeden Tag, jede Hunde- und Menschenbegegnung buchstäblich verzaubert.

    Was mich dabei allerdings irritiert: Ich bin auf meinen Spaziergängen mit Lino nicht nur einmal auf andere Hundebesitzer getroffen, die mir spontan das absurde Angebot gemacht haben, Hunde „zu tauschen“. Und das in Gegenwart ihres vierbeinigen Familienmitgliedes! Da habe ich mich echt fremdgeschämt.

    Ich werde nie verstehen, warum sich Menschen gedankenlos Hunderassen zulegen, die nicht zu ihnen passen. Da kämpfen ballarinenzarte Frauen mit doppelt so schweren Rhodesian Ridgebacks, Familien mit Kleinkindern verzweifeln an hyperaktiven Australian Shepherds, da zerren Jogger ihre keuchenden Bulldoggen durchs Gelände, Melancholiker schleichen hinter ihren langweiligen Labradoren her, Harmoniebedürftige lassen sich von ihren dominanten Jack-Russel-Krawallnudeln unterbuttern und ältere Ehepaare verbunkern sich mit ihren Riesenschnauzern auf dem eigenen Grundstück, weil sie einen solchen Riesentrotzkopf draußen nicht bändigen können… Bei der Auswahl des nächsten Urlaubsortes macht man sich mehr Gedanken, als bei der Auswahl eines Tieres, mit dem man fürs nächste Jahrzehnt sein Leben teilt. Das verstehe wer will…

    Einerseits denke ich mir manchmal, man sollte gar nicht zuviel „Werbung“ für den Pudel als idealen Familienhund machen, damit der Rasse die züchterischen Exzesse erspart, die bei einer Modehunderasse meist nicht lange auf sich warten lassen. Andererseits erzeugt die Entscheidung der Menschen für die falsche Rasse viel Frust und Elend- sowohl für den Hund, als auch für seinen Halter.

    Auf jeden Fall, liebe Frau Pohl, leisten Sie mit Ihrer Webseite einen wichtigen Beitrag zu artgerechter und reflektierter Hundehaltung. DANKE DAFÜR!

  6. Liebe Karin
    auf meine Erfahrungen decken sich mit den deinen und den hier schon vielfältig beschriebenen.Als ich vor vielen Jahren einer Freundin auf ihre Frage
    was denn ein guter Zweithund wäre einen Pudel empfahl ertsmal ein großes
    NEIN mittlerweile gib es dort 2 Pudel .:)
    Viele liebe Grüße aus Hamburg
    Ute & CO

  7. Liebe Frau Pohl

    Wie schön und ehrlich geschrieben;-); besonders Ihre Pudelblase finde ich klasse! Und ja: auch mir ging es bis noch vor sehr Kurzem ebenso mit den Pudeln…
    Und auf einmal: selber Pudelbesitzerin! Mit einem Allergiker verheiratet und 2 grossen Kindern, die nicht gewagt haben, den Traum vom eigenen Hund fertig zu träumen.
    Was soll ich sagen? Der Traum ist Wirklichkeit geworden und hätte nicht schöner geträumt werden können! Glückspudelin Ella ist solch eine Glücksbringerin für unsere Familie und macht uns alle Vier jeweils auf ihre ganz eigene Art glücklich! Sie ist erst seit 7 Wochen bei uns, aber bereits festes Familienmitglied und ein Leben ohne sie für keinen von uns mehr vorstellbar. Frei nach Loriot „ein Leben ohne Pudel ist möglich – aber sinnlos!“
    Bitte arbeiten Sie weiter daran, das Image dieser tollen Rasse aufzupolieren (obwohl es mir auch etwas Sorge bereitet zu lesen, dass die Rasse Pudel zum Modehund zu avancieren droht) und Menschen wie uns mit ihren Welpen so unendlich glücklich zu machen!
    Sehr herzliche Grüsse aus der Schweiz,
    Mirjam & Familie & Ella
    Übrigens findet unsere Tochter, dass Ella ihrer Mama auf’s Haar gleicht!

  8. Hallo,
    vorerst ein grosses Lob an die Autorin. Auch ich bin auf ihre Seite gestoßen. Mit Hunden gross geworden, war mir klar, dass auch meine Kinder das Glück eines tierischen Familienmitglieds erleben sollten.

    In meiner Kindheit haben mich Boxer und Schnauzer begleitet, die wie sollte es auch anders sein, für mich die BESTEN Hunde der Welt waren/sind.

    Aktuell haben wir einen liebevollen, etwas dickköpfigen Standard Schnauzer. Wir möchten für unsern Sohn/Tochter und Schnauzer einen zusätzlichen Freund.
    Mich hatte in der Vergangenheit die Optik/Schnitt des Pudels gestört. Aber langer Recherche und vielen Berichten bin ich überzeugt das der Pudel nicht besser sein könnte. Kinderfreundlich/gesund/intelligent usw. Es wird ein Pudel werden. Ihre Seite hat mir nochmals geholfen. Vorallem die Bilder mit größen Vergleich fand ich sehr interessant

    Liebe Grüße aus dem schönen Elsass

    Johannes Spahn

  9. Gegen alle Widerstände aus der Familie und dem Freundeskreis haben wir uns für Amira entschieden.Trotzdem hat dieser Hund noch überrascht.Nie hätten wir uns träumen lassen wie toll diese Rasse ist.So feinfühlig,lustig,verschmust ,klug,nett und menschenbezogen wie kein anderer Hund den wir kennen.Meine Mutter hat mit 85 Jahren das erste Mal einen Hund gestreichelt was sie selbst erstaunt hat.Einmal Pudel immer Pudel.

  10. Hallo Pudelfreunde ! Meine Familie hatte eine kleine Hobbyzucht von Klein -und Zwerg Pudeln und mir waren sie sehr vertraut. Mein Beruf im Schichtdienst in der Pflege ließ zeitlich keinen Raum für einen Hund . So plane ich für meinen Renteneintrittsalter einen Pudel , weil ich vorallem den Charakter mag. Viel Spaß mit euren Pudeln !

  11. Meine ersten Hunde waren Anfg. der 90er Jahre 2 weiße Pudel Schwestern.
    Meine Kolleginnen sagten oft „dir fehlt nur noch ein rosa Kostüm u. weiße Handschuhe
    Von wegen, sportlich mit mir in Wald und Feld, waren die beiden unterwegs.
    Die beiden haben mich und meinen Mann fast 16 Jahre treu begleitet;
    haben zwei gr. Hunde, die zwischenzeitlich gemeinsam mit im Rudel lebten, überlebt.
    Eine ältere Dame sprach mich damals bewundernd an und meinte
    „Der Hund ist selbst im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde“
    Als die beiden ihre letzte Reise im Jahr 2005 angetreten hatten, wusste ich, was sie mir sagen wollte.
    Ganz bezaubernd waren unsere „Mädels“ und sahen ganz „normal“ aus immer dabei, haben sie stets viel Freude verbreitet.

  12. Liebe Karin,
    dein Text hätte von mir kommen können 🙂 ich mache auch ständig solche Erfahrungen….Hundeangstmenschen werden plötzlich zum Hundeannährer und -kuschler, wild Fremde wechseln die Straßenseite um in freundlichen Smalltalk und Bewunderung über diesen „so freundlichen und wunderschönen Hund“ zu verfallen, Sätze wie „och die würde ich auch nehmen“ bekomme ich öfter zu hören. Letzte Woche meinte doch tatsächlich eine andere Hundebesitzerin zu mir augenzwinkernd „wollen wir tauschen?“. Völlig irritierte Äußerungen wie „… und das ist ein Pudel??? Die sind doch normalerweise voll die Kläffer, unruhig und häßlich???!!! Ist die aber hübsch und so freundlich…“….uvm. Im näheren Umfeld ist unsre Bonny die Nummer 1, wir sind eindeutig auf den 2. Platz gerückt in Freundeskreis, Familie und in der Arbeit. Sie ist aber auch einfach ein Goldschatz, charmant und unaufdringlich, da kann niemand widerstehen.
    Liebe Karin wir danken dir für diesen ganz besonderen Schatz, der schon bald 2 Jahre alt wird und freuen uns, dass du die Welt mit diesen ganz besonderen Wesen so bereicherst!!
    Bleib gesund!

    Liebe Grüße aus Ba-Wü
    Sonja & Bonny

  13. Hallo Frau Pohl,

    auch unsere Familie ist rein zufällig nach einer tollen Pudelbegegnung auf dem Campingplatz auf den Pudel gekommen. Ich bin mit Dackel, Cocker Spaniel und Labrador aufgewachsen und mir war immer klar, dass auch meine Kinder mit Hund aufwachsen sollen. Lange habe ich mir überlegt, welche Rasse zu unserer Familie mit den kleinen Kindern passt. Dann kam unser Campingurlaub letztes Jahr. Wir hatten 3 Wochen einen Pudel als Nachbarn und haben uns komplett in die Rasse verliebt. Auch Ihre wunderbare Homepage hat uns sehr bei der endgültigen Entscheidung geholfen. Auch jetzt finde ich viele wertvolle Tipps auf Ihrer Homepage und schaue gerne was es neues gibt. Danke dafür ☺️. Seid 2 Monaten sind wir stolze Besitzer eines wundervollen Kleinpudelwelpen. Und was soll ich sagen, die Kleine ist einfach genial. Auch mit unseren Kleinkindern (3 und 5 Jahre) gab es bisher keine Probleme. Alle die den Hund kennenlernen sind beeindruckend und ich höre alle Kommentare die Sie in Ihrem Artikel beschrieben haben. Pudel sind wirklich die beste Hunderasse der Welt.

    Viele Grüße aus Bremen

Kommentare sind geschlossen.

Kleinpudel – Black and Tan Pudel – Mittelpudel – Naturpudel-Allergie-Pudel

nach oben
error: Content is protected !!