Glückspudel 'vom Salzburger Kopf'

Kleinpudel – Black and Tan Pudel – Mittelpudel – Naturpudel-Allergie-Pudel

Pudelklischee

Es ist so ein bißchen aus meinem Bewußtsein, denn irgendwie lebt man ja in so einer Blase. Natürlich schreiben mich fast nur Menschen an, die sich für den Pudel interessieren, also wissen, was für ein toller Hund er ist. Auch unter meinen Freunden und Bekannten, so sie denn Hundeleute sind, sind alle dem Pudel positiv zugeneigt. Nicht zuletzt weil sie bei mir erleben, wie eine Wohnung mit acht Hunden aussehen kann, wenn diese nicht haaren 😉 weil sie sehen wie ruhig und entspannend mein Wohnzimmer nach der Begrüßung ist, obwohl(oder weil) in jedem Körbchen ein Hund liegt…. ich muss das nicht weiter ausführen.

Gestern abend  habe ich ein Geburtstagsgeschenk wahrgenommen und einen Abend bei Martin Rütter verbracht. Zweimal kam der Pudel vor einmal mit dem Wort “Frisur sitzt” und einmal mit “ich muss mir erst noch meine Nägel lackieren”. Klar, das sind Witze und er macht ziemlich viele rassebezogene Scherze, auch über andere Hunde, aber es erinnerte mich daran, dass “da draußen” das Bild von diesem Hund immer noch auf seine verdammte Frisur und Äußerlichkeiten reduziert wird.

In der Vox  Samstagssendung Hund-Katze-Maus  gibt es diese Groomer, die kostenlos Tierschutzhunde aufhübschen, da wurde erklärt, “dieser Hund ist ein Pudel und der bekommt deshalb die ” für den Pudel typischen ausrasierten Füßchen, damit es wie Damenschühchen aussieht.  Das ist doch das Schöne am Pudel und wenn ich einen sehe, dann wird er so frisiert oder gar nicht” 

Ich sitze davor, schaue meine Hunde  und denke ” wie bescheuert ist das denn?”

Bei Instagram habe ich dummerweise bei einem Vergleich “stinkt wie nasser Pudel”  zu behaupten gewagt, ob sie denn nich

t wüßten dass gerade Pudel nicht stinken wie Hund, auch nicht wenn sie nass sind. Worauf ich nur zur Antwort bekam “mir egal, sie sind einfach hässlich und sowas kommt mir nicht ins Haus”

Die Krönung ist der Spruch “ich will aber einen richtigen Hund”  auch schon mehr als einmal gehört 😉

Was ich sagen will, sie sind immer noch da, die albernen Vorurteile. Also müssen wir weiterhin jedem der unsere Hunde kennenlernt auf’s Auge drücken, dass es Pudel sind und sie nicht in dem Glauben zurücklassen, sie hätten gerade einen Doodel oder spanischen Wasserhund gesehen. Obwohl –  eigentlich ist es ja nicht schlecht. Bewahrt es uns doch vor genau diesen Menschen die ihre Entscheidungen nach albernen Vorurteilen treffen und bringt uns mit denen zusammen, die sich intensiv mit dem Hund beschäftigen, mit dem sie die nächsten 15 Jahre verbringen wollen. 

 Das sind nämlich sowieso genug und wir wollen ja keinen Modehund, den dann jeder kauft nur weil er “in” ist.

In diesem Sinne wünsche ich allen Besuchern und Freunden einen schönen 1. Advent!

Kleinpudel – Black and Tan Pudel – Mittelpudel – Naturpudel-Allergie-Pudel

nach oben
error: Content is protected !!