Glückspudel 'vom Salzburger Kopf'

Kleinpudel – Black and Tan Pudel – Mittelpudel – Naturpudel-Allergie-Pudel

Kategorie-Archiv: Neues

Neues 6.7.

Manchmal macht es Spaß mal in alten Ordnern zu kramen und dabei so manches schöne Bild oder auch einen schönen Spruch zu finden.

Zum Beispiel das hier:


Ich wollte einen Hund
ich wünschte mir Stärke um ihn perfekt zu erziehen…
ich wurde schwach und verwöhnte ihn mit Leckerchen.

ich wollte einen Hund der gehorcht,so dass ich stolz sein könnte
ich bekam einen widerspenstigen der mir meine Grenzen zeigte

ich wollte Gehorsam um überlegen zu sein,
ich bekam einen Clown der mich zum Lachen brachte

ich hoffte auf einen Begleiter gegen meine Einsamkeit
ich bekam den besten Freund der mir das Gefühl der Liebe gab.

ich bekam nichts von dem was ich wollte, aber alles was ich brauchte

die große Gefahr

als verantwortungsbewußter Züchter lebt und leidet man ja auch nach der Abgabe mit seinen „Kindern“ mit. Jedes Wehwehchen, jede Sorge teilt man gerne und versucht zu helfen wo man kann.

Aber nicht immer wird man bewußt oder unbewußt zu allen Parametern in Kenntnis gesetzt. Nehmen wir das Beispiel Magenprobleme, ja, viele Pudel haben einen empfindlichen Magen aber wenn ich manchmal eher zufällig eine Liste der vielen Mittelchen erfahre, die den Tieren gegeben werden, natürlich in wirklich guter Absicht, dann wundert mich nichts mehr. Oft schon waren Magenprobleme verschwunden wenn man das Schwarzkümmelöl wegließ, das regelmäßig ins Futter gegeben wurde. Solche Mittel haben immer eine Langzeitwirkung und sollten bestenfalls als Kur gegeben werden.

Es gab einen Hund der wurde prophylaktisch nur mit antiallergenen Sachen gefüttert, gewaschen und besprüht damit er nie eine Allergie bekommt. „so what?“

Aber die Krönung war jetzt ein EM Prospekt, den ich in die Hände bekam. Was ich z.B. von EM halte muss ich hier nicht weiter ausführen, wenn dort aber z.B. ein völlig überteuerter Ohrreiniger angeboten wird 20ml = 16 € (Liter 800 €uro) dessen Inhalt drei verschiedene Öle und ein paar nicht näher bezeichneten Blütenessenzen ist, dann versteh ich nicht warum ich immer dazu rate Wasser und vielleicht etwas Essig zu nehmen.(Link zu EM bei Wikipedia)
Öl pflegt vielleicht die Haut ist aber am Ohr nicht unbedingt angesagt. Und jedes dieser Öle kostet im Liter nicht mehr als 19 €! Kippe die drei zusammen und erhöhe den Preis um das 42fache! EM ist übrigens nicht drin, aber vielleicht hat es mal daneben gestanden und wurde dadurch energetisiert! Nicht nur, dass sie die Leute über den Tisch ziehen, sie schaden auch dem Hund! Ständiges Reinigen mit Öl verklebt die Poren und füttert die Malassezien.

Ebenso wie die angebotene Futterkohle. Ja, Kohle ist ein tolles Mittel zum Binden von Schadstoffen bei akuten Zuständen. Aber doch nicht auf die Dauer! Bei Dauergabe entzieht es dem Körper Mineralien, die es nämlich auch bindet und dadurch dem Körper vorenthält. Mangelzustände sind die Folge! Zumindest müßte ein deutlicher Hinweis draufstehen, damit auch Laien nicht nach dem Motto verfahren „viel hilft viel“ Und daran ändert sich auch nichts wenn man ein bißchen gemahlene EM Keramik hinzugibt….

Weiß ich immer, was davon der kleine Hund vielleicht regelmäßig bekommt? Mir graust es wenn ich solche heilsversprechenden Propekte in der Hand halte.

Nicht umsonst ist alles schwammig und vage gehalten, „unsere Produkte können zum Wohlbefinden ihrer Haustiere beitragen“ Ja und die Produktbeschreibung des Ohrreinigers lautet „Streicheleinheiten für Ihr Tier“ Dagegen kann man wirklich nichts einwenden. EM Mikroorganismen sind übrigens(ich zitiere) “ kommunikativ und dominant“. Will ich mir sowas ins Haus holen?

am Rande erwähnt, muss ich ja lachen wenn man so ein FläschchenEM in die Gülle kippt, verbessert es diese…….. dabei sind doch genau all diese Bakterien sowieso schon da drin und zwar in millionenfacher Menge. Wer glaubt so einen Schwachsinn? Oder ist heutzutage durch die ständige Verunsicherung der Menschen einfach alles möglich? Da wird eine Studie zitiert, die eigentlich eine Diplomabeit ist und die sich rein auf ausgefüllte Fragebögen (also subjektive Beurteilungen ) beziehen. „Haben Sie das Gefühl auf Ihrer Wiese wächst jetzt mehr Gras?“ Und es wird noch nichtmal erwähnt wie viel Fragebögen man eigentlich an wie ausgewählte Leute verteilt hat. Usw. es entspricht in keinem Fall den Grundsätzen einer wissenschaftlich verwertbaren Studie, aber man behauptet das einfach. Und dann wird auf andere Studien verwiesen in Indien oder sonstwo, dabei aber vershcwiegen dass diese zu dem Ergebnis kommen, dass das Zeug keinen Nachweisbaren Effekt hat.

Es tut mir Leid dass ich so deutlich bin, alle die daran glauben sollen es ruhig weiter tun. Mir ist ziemlich egal wofür jemand sein Geld verschleudert solange er damit nicht ein wehrloses Tier traktiert. Aber in unseren Breitengraden und bei unseren Möglichkeiten der Ernährung sowohl der unseren als auch der Haustiere sind keine Mittelchen nötig! In vielen Fällen sogar schädlich. Und bei so vielen internistischen Problemen weiß sowohl der Tierarzt als auch der Züchter oft gar nicht, was noch so alles , vielleicht seit Jahren, in das Tier hineingefüttert wurde. (Natürlich in bester Absicht)

Neulich saß ein MMS Jünger an meinem Tisch und mußte damit leben, dass ich ihm allein deshalb keinen Hund gegeben habe. Immerhin muss ich damit rechnen, dass dieser bei einem gesundheitlichen Problem ein Desinfektionsmittel eingeflößt bekommt. Und wenn sich dann die Darmschleimhaut verabschiedet ist sicher wieder der Züchter Schuld! Info zu MMS gern hier oder auch hier bei Youtube und Mailab

Manchmal frage ich mich tatsächlich warum wir Züchter uns soviel Mühe geben, Dinge zu empfehlen die wir seit Jahren erfolgreich tun(oder eben nicht), wir haben keine Chance gegen die Macht der Industrie, der Heilsversprecher und deren Werbung unterstützt durch Social-media-Gruppen, die extra von den Herstellern für diesen Zweck gegründet wurden. In der heutigen Zeit wird es immer schwieriger, den richtigen Weg zu finden, der meiner Meinung nach darin besteht nicht zuviel zu tun und dem Tier stattdessen ein artgerechtes Leben zu bieten, mit viel Bewegung, gutem Futter und einem stressfreien Alltag in einer sicheren sozialen Einheit. Das kann man nicht durch teure Mittel ersetzen! Keiner meiner Hunde ist krank oder hat eine Allergie oder irgendwelche Nahrungsmittelunverträglichkeiten.

Wie so oft – weniger ist mehr !


Und beim Keramiknapf der das Futter energetisch aufwertet stehen mir echt die Haare zu Berge! Aber der schadet wenigstens nicht 😉

Kennt ihr die Standardantworten derjenigen die auf sowas schwören? „Aber es hilft“ „wer heilt hat Recht“ „wir brauchen nichts zu beweisen“ oder auch „aber ich weiß es einfach“ 😉 ….. was will man dagegen schon argumentieren?

Die Beurteilung einer Wirkung ist ja in solchen Fällen immer sehr subjektiv. Oft hilft ja schon, dass der Mensch sich entspannt, weil er glaubt, jetzt das Richtige getan zu haben und die Selbstheilungskräfte des Körpers werden maßlos unterschätzt. Mein alter Tierarzt (Gott hab ihn selig) hat immer gesagt „die Natur heilt und der Tierarzt verdient“ er war der Überzeugung dass 70 % der Fälle, die ihm vorgestellt wurden auch von selber wieder geworden wären.

Okay, ich bekam ein paar Rückfragen wegen des Titels und warum ich diese alternativen Sinnlos-Mittelchen als große Gefahr bezeichne. Das kann ich gern erklären, denn allzu oft habe ich den Eindruck dass man sich ein gutes Gewissen „erkauft“ Ich hab ja soviel Geld für ihn ausgegeben, schaut nur wie lieb ich ihn habe.

Dem Hund wäre ordentliche Zuwendung und ein artgerechtes Leben sicher wichtiger als ein teurer Ohrreiniger.

neues 10.06.

schlimme Nachrichten und ein Aufruf an alle Tierbesitzer „mit den Füßen“ abzustimmen und die inhabergeführten Tierarztpraxen und Kliniken zu bevorzugen. Hier vor Ort hieße das, unterstützt die Tierklinik Löhnberg und nicht die von Evidensia(der zweite große Konzern neben Anicura) übernommene Tierklinik Betzdorf, wenn ihr die Wahl habt…... Blog von Dr Rückert

Neues 01.06.

Der Mirco Tomasini spricht mir so aus der Seele, hab ja mal was Ähnliches geschrieben und freue mich sehr wenn so ein anerkannter Fachmann dasselbe sagt.

Ich muss mal was loswerden. Im Sinne der Hunde.

Gepostet von Mirko Tomasini am Donnerstag, 28. Mai 2020

Kleinpudel – Black and Tan Pudel – Mittelpudel – Naturpudel-Allergie-Pudel

nach oben
error: Content is protected !!