Glückspudel 'vom Salzburger Kopf'

Kleinpudel – Black and Tan Pudel – Mittelpudel – Naturpudel-Allergie-Pudel

L die erste Woche

beginnen möchte ich mit dem Geschenk meiner Tochter Kristina, das ungeahnt darauf hinweist, dass es für den Klapperstorch(mich) doch etwas anstrengend war mit dieser kleinen Meute ;-)……

für mich völlig ungewohnt, dass die Welpen nicht am 60ten Tag kommen 😉 aber diesmal hatten wir einen sehr frühen Decktermin, denn bereits am siebten Tag ihrer Läufigkeit hat Smilla Emil derartig angemacht dass ich gedacht habe, wir versuchen es mal. Vermutlich war deshalb die berechnete Tragzeit länger, wer weiß wann der Eisprung war….. bis zum 64ten Tag. Drei Nächte vorher bin ich in Erwartungshaltung natürlich bei jedem Geräusch aufgeschreckt und war dementsprechend müde als es endlich losging. Obwohl Smilla es dann perfekt gemacht hat, am hellichten Tag mittags um 13.30 begann es und völlig easy waren wir um 17.15 fertig und es lagen 10 kleine Pudel im Körbchen. Ich hätte Smilla so sehr einen kleineren Wurf gewünscht (und mir auch) aber natürlich müssen wir es nehmen wie es kommt. Und nachdem ich immer nur sieben feste Reservierungen ausspreche, besteht jetzt noch eine Chance für die die geduldig gewartet haben 🙂

TAG 1

das Team hat sich schon hervorragend eingespielt. Wir hatten eine ruhige Nacht, die eine Hälfte schläft und die andere trinkt. Das nennt man Arbeitsteilung 😉

Diesmal ist auch leider wieder ein Winzling dabei und diesmal ein Junge, was meiner bisherigen „Theorie“ dass alle Mädchen waren, widerlegt 😉

Leider also nicht ganz unbeschwert, bei so einem großen Wurf muss man sich kümmern, damit der Verdrängungswettbewerb nicht zu lasten des Minis geht.

TAG 2

so idyllisch das auch aussehen mag, mir ist grad gar nicht so zumute. Zwar zeigen mir meine Unterlagen besser noch als meine Erinnerung, dass bei Smilla die Milch immer erst am Ende des zweiten Tages reichlicher zu fließen begann, dennoch werde ich natürlich nervös dass erst 3 Welpen im Plus sind und zwei doch langsam müde werden zu kämpfen. Nachdem ich heute Nacht Fritzi, den Winzling leicht unterkühlt abseits des mütterlichen Einflussbereiches fand musste ich handeln. Abwarten ist dann nicht mehr angesagt und mein Vertrauen in die Natur könnte auch mal in natürlicher Auslese enden 🙁

Also Wärmekissen geholt, Fläschchen gemacht. Wer kommt eigentlich mit den gekauften Schnullern klar? Noch immer wenn ich einen brauchte kam entweder nix raus oder zuviel und auch diesmal hatte der Welpe keine Chance. Ich hab’s mal selber versucht und konnte nichts rauskriegen! Aber egal, es gibt ja die wunderbaren kleinen Spritzen, die zum eingeben von Medizin gedacht und vornerum dicker und runder sind. Und damit hat es super geklappt! Anfangs hat er das harte Ding im Maul natürlich nicht gewollt aber als er erstmal begriffen hatte, was da rauskommt hat er so angesaugt dass ich die Spritze gut festhalten mußte, damit sie nicht zu weit reinrutscht 😉 Und damit kann ich wunderbar dosieren und es besteht auch nicht die Gefahr, dass er sich verschluckt wenn zuviel rauskommt.

Es klappt! Er hat sich erholt, sein Fell ist wieder glatt, er ist wieder warm und hat zwei Gramm zugenommen. Ganz ehrlich! So eine Erleichterung. Und dann habe ich noch einen dabei, der auch immer weggeschoben wird von den Rambos. Auch er bekommt jetzt ein paar Zwischenmahlzeiten bis die Milchbar auf vollen Touren läuft.

Alles nur easy? Leider nicht immer und der Sorgenmodus und der mangelnde Schlaf lässt mich noch einmal wiederholen: Ich werde langsam zu alt für den Scheiß ! 😉

TAG 3

ich finde, Fitzchen hat doch schon eine ganz gesunde Gesichtsfarbe 😉 es geht ihm gut, wir arbeiten uns ganz langsam hoch, Gramm für Gramm.

Das vorab und dann möchte ich noch ein Wort an meine Kommentarschreiber richten. Ich möchte mich bedanken und bin natürlich gerührt von soviel Lob und Anerkennung meiner Arbeit. Muss aber auch dazu sagen, das ist der Job! Dieser Aufwand gehört dazu und wird von ganz vielen anderen Züchtern, die ihr Hobby mit Herz und Verstand ausüben, ganz genauso geleistet. Der Unterschied ist nur, dass ich von Beginn an viel Freude daran hatte, das alles zu kommunizieren und die Leser und Interessenten mitzunehmen auf dieser wunderbaren (und manchmal anstrengenden) Reise durch den Start ins Hundeleben.
Wenn hier einer für seine Leistung gelobt werden sollte, dann ist es Smilla. Es ist für die Hündin eine Riesenleistung die sie hier 24 Stunden am Tag vollbringt. Bei jedem Laut von Unzufriedenheit dreht und wendet sie sich so lange, bis wieder alle zufrieden sind. Kaum traut sie sich mal ein paar Minuten raus um ihr Geschäft zu erledigen. Sie putzt und kontrolliert ohne Ende, selten sieht man sie mal entspannen. Es ist wirklich unglaublich und jedes Mal wieder hat die Mama meine ganze Bewunderung. Die Mama und die Natur, die das alles so perfekt hinbekommen hat.

und vor lauter Aufregung um Fritzchen habe ich fast übersehen dass auch Mäxchen innerhalb eines Tages fast 20 Gramm abgenommen hatte und deshalb wird er nun auch gefüttert. Und wer ist „Schuld“ ? Scherzhaft, denn er kann ja nichts dafür. Aber völlig aus der Reihe tanz der Letztgeborene, nennen wir ihn doch Rambo. Er hat bereits 340 gramm und wenn er sich seitlich wie ein Rammbock mit paddelnden Füßen durch die trinkende Schar schiebt dann fliegen die kleineren schonmal 20 cm durch die Wurfkiste. Das ist ein echtes Problem. Er ist groß und stark und immer hungrig, sollte man doch meinen, dass er eigentlich zufrieden sein müsste. Aber dem ist nicht so. Und so ist es in der Wurfkiste wie im wahren Leben, die großen werden immer größer und die nicht so leistungsstarken bleiben auf der Strecke.

Deshalb muss ich auch hier eingreifen, solange die Kleinen noch nicht stark genug sind, aber das wird von Tag zu Tag besser. Muss er halt mal mit seinen größeren Geschwistern eine Zwangspause im Kuschelkörbchen einlegen. Das geht erstaunlich gut, weil sie in der Wärme sofort ruhig einschlafen.

Aber- da das Smilla nicht gefällt funktioniert es nur wenn ich dabei bleibe. Dann hat sie erstaunlicherweise nicht das Bedürfnis, alle wieder auszu- graben.

Auf dem Bild ist Rambo der rechte. Er ist bereits mit schönem Moirée auf die Welt gekommen und an diesem Fell kann ich ihn immer erkennen (neben der Größe)

TAG 4

Leichte Entspannung, nahezu Entwarnung am heutigen Morgen. Wie immer? Ist ja noch immer gut gegangen? Aber das bedeutet ja nicht, dass man sich darauf verlassen kann? Oder?

Es ist nunmal so, dass , wenn die Milchproduktion etwas langsam anläuft, ein propperer Welpe genügend Glukosereserven in seiner Leber gespeichert hat, um diese „Durststrecke“ zu überstehen. Die rippigen aber, die, denen allein die schiere Anzahl an Geschwistern bereits im Mutterleib vermutlich die Versorgung etwas abgedrückt hat, denen fehlt diese Reserve. Und sie kämpfen ständig und bemühen sich, saugen ohne Ergebnis, allein dabei verbrauchen sie schließlich Energie, ohne dass Nachschub kommt.

Deshalb ist es völlig normal, dass ein Welpe am ersten Tag abnimmt, denn bei Geburt war er ja „voll“ und sobald der Stoffwechsel beginnt, scheidet er diesen Inhalt aus. Nun gut, meine Aufgabe dabei ist, das im Auge zu behalten und wenn nötig, etwas zu unternehmen, damit der Welpe nicht dehydriert. Ich tu mich immer etwas schwer mit Zufüttern von Kunstmilch, allein schon aus hygienischen Gründen. Eine falsche Bazille könnte den Tod bedeuten, verschlucken und das Zeug in der Lunge ist auch gefährlich. Ich weiß, dass das vielleicht übertrieben besorgt ist, aber ich kriege diese Bedenken nicht aus dem Kopf. Und natürlich gibt es nichts Besseres als Muttermilch, allein schon wegen der Abwehr.

Umso schöner , wenn’s geklappt hat. Beide sind heute deutlich im Plus, haben gut zugenommen, sehen agil aus und fühlen sich gut an. Besonders Mäxchen ist stramm und wehrhaft 😉 Fritzi freut sich immer noch und beginnt sofort zu nuckeln wenn ich ihn in die Hand nehme. Trotzdem saugen beide auch gut an den Zitzen und das ist gut so. So manches Flaschenkind hat sich auch schnell an die leichtere Art der Ernährung gewöhnt und möchte diese Bequemlichkeit auch zukünftig nicht missen. Aber so war es Hilfe zur Selbsthilfe und um die magere Zeit zu überbrücken, jetzt kann ich vorsichtig reduzieren und ihnen die Ernährung wieder selbst überlassen 😉 Wie schön!

TAG 5

Da liegen sie friedlich in ihrem Kuschelkörbchen und ich kann in Ruhe die Unterlagen wechseln. Auch Smilla ist der Meinung man könne das Kümmern jetzt etwas lockern, kommt immer öfter zu mir in die Küche oder nach draussen und möchte gern wieder dabei sein. Sie kühlt ihr Gesäuge auf den Fliesen liegend neben der Wurfkiste. Fritzchen hat heute Nacht ohne meine Hilfe immerhin 10 gramm zugelegt das zeigt von seinem Kampfgeist. Aber auch Max macht sich. Jetzt wo die Milch reichlich fließt ist auch Rambo ruhiger geworden und hat gemerkt dass genug da ist 😉

TAG 6

Fast hätte ich es heute vergessen, woran man deutlich erkennen kann, dass die Entspannung um sich gegriffen hat. Tatsächlich nur einmal raus heute Nacht, Smilla ist ein Schatz!

Umso schöner ist es, den Kleinen einfach beim Schlafen zuzuschauen, was sich innendrin abspielt kann man nur ahnen, denn nahezu täglich werden sie größer und aktiver. es ist jetzt auch kein Problem mehr, wenn mal einer durch die umgegrabene Decke vom Rest getrennt wird, denn er kann die Falten bereits überwinden und wurschtelt sich auch hervor, wenn er zugedeckt wird.

TAG 7

Heute vor einer Woche mittags um 14.30 ging es los und nun ist die erste Woche schon rum! Deshalb gibt es heute heiß ersehnt die Einzelvorstellung, keine tollen Bilder sondern ich habe versucht sie im Schlaf einigermaßen einzeln zu erwischen, nicht ganz einfach. Aber wenigstens ein kleiner Überblick über den großen Hundehaufen 😉

L1 ein Aprikosenmädchen . Sie wiegt heute 367 gramm

L2 BlackandTan Rüde mit 297 Gramm

L3 Black and Tan Mädchen, 373 Gramm

L4 Black and Tan Rüde 351 Gramm

L5 Back and Tan Rüde mit 342 Gramm

L6 Black and Tan Rüde mit 382 Gramm

L7 Aprikot Hündin mit 353 Gramm

L8 Aprikot Rüde Fritzi mit hart erarbeiteten 216 Gramm

L9 Black and Tan Rüde mit 267 Gramm

L 10 Black and Tan Rüde 470 Gramm

das ist die Reihenfolge der Geburt und wir haben 7 Jungs und nur drei Mädchen. Inzwischen ist die Reservierungsliste trotz des unerwarteten Welpensegens wieder gefüllt und wir können keine weiteren Interessenten annehmen.

Nun kommt die hoffentlich gewohnt ruhige zweite Woche und an deren Ende gibt es wieder Neues aus der Welpenkiste.

zweite Woche

Schreibe einen Kommentar zu Susanne Zander Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

44 thoughts on “L die erste Woche”

  1. Guten Tag Frau Pohl,
    habe Ihre Welpen angesehen und es hat mir mein Herz höher schlagen lassen, da ich seit eh her schon immer Hunde hatte, leider sind diese Hunde altershalber verstorben und ich auf der Suche bin, nach einem jungen Kleinpudel, am besten ein brauner, da ich noch nie einen solchen hatte mit braunem Fell. Ich habe genügend Umschwung im Garten und die Zeit für einen Welpen, der zur Hundeschule die nötige Erziehung erhalten wird. Selbstverständlich freue ich mich auf Ihre Rückmeldung.
    Mit freundlichen Grüssen Heinz Reutimann

  2. Liebe Karin,
    vor einem Jahr habe ich gebannt die Entwicklung von Iago verfolgt- jeden neuen Bericht habe ich mit Spannung und Herzklopfen erwartet und wieder und wieder gelesen. Danke, dass Du uns teilhaben lässt, so kann ich die Gefühle der Vorfreude und Erwartung einfach noch einmal genießen!
    Nun dürfen sich 10 Menschen hier auf einen von Deinen tollen Welpen freuen und es ist so schön mitzuerleben, wie ihr als großes Pudelrudel den neuen Lockenköpfen den best-möglichen Start in ihr neues Leben bereitet.
    Meine guten Wünsche begleiten Euch! LG, Susanne mit Lenny und Iago/Vito

  3. Liebe Frau Pohl
    Herzliche Glückwunsch zu diesem entzückenden Welpenknäuel.
    Wir sind alle total verliebt in die Bilder der Kleinen und würden am liebsten noch ein paar Spielkameraden für Ella in unsere Familie aufnehmen;-)
    Unsere Hochachtung vor Smilla und Ihnen – eine unglaubliche Leistung, die Sie da vollbringen. Ihnen wünschen wir viel Kraft und Energie für die kommenden Wochen.
    Und den werdenden Junghunde-Eltern reichlich Vorfreude auf dieses grosse Glück, das da bei Ihnen die ersten Schritte ins Leben lernt.
    Herzlichen Dank, dass Sie uns immer mit Wort und Bild an diesem Wunder teilhaben lassen!
    Liebe Grüsse aus Zürich,
    Familie Tiefenbacher mit Glückspudel-G-Ella

  4. Liebe Frau Pohl,
    herzliche Gratulation zu dem stattlichen Wurf, das hat Smilla toll gemacht! Dank Ihrer aufmerksamen und fachkundigen Unterstützung haben ja alle Welpen beste Bedingungen. Es ist wirklich toll die Entwicklung vom ersten Tag an mitzuverfolgen. Ich wünsche weiter viel Kraft und gute Nerven und freue mich auf den nächsten Bericht,
    herzliche Grüße aus München
    Familie Staudenmaier

  5. Liebe Frau Pohl,
    es ist immer so schön dieses Welpenglück miterleben zu dürfen. Ich finde es einfach klasse, wie Sie das alles handhaben. Angefangen von Ihrem Umgang mit Ihren Hunden, über die Welpenaufzucht bis hin zu dieser Webseite! Vielen Dank dafür 🙂
    Allen werdenden Hundeeltern alles Liebe und viel Glück mit diesen einzigartigen Hunden. Ich kann Ihre Vorfreude und Aufregung so gut nachempfinden!
    Viele Grüße aus dem Berchtesgadener Land, Andrea Dengler-Thomas mit Familie und natürlich unserer F-Frida

  6. Oh die Kleinen sind sooo süss, ich kann mich gar nicht satt sehen.
    ….und ich freue mich so sehr darüber, dass die ganz Kleinen jetzt wohl auch über dem Berg zu sein scheinen. Sooo toll wie Smilla das macht. Und vielen vielen Dank, dass Sie uns alle daran teil haben lassen.
    Ich freue mich jeden Tag auf neue Bilder und Berichte von Ihnen und bin in Gedanken mit Ihnen und den glücklichen Pudelchen.
    Liebe Grüsse vom schönen Bodensee von
    Gudrun Harder

  7. Soo ne knuffigen Bilder Karin, ich freue mich auch mit, es ist immer ein wenig ein ’special treat‘ wenn Du Welpen hast, ich lese und gucke so gerne mit!
    Eine rundum schöne Welpenzeit wünsche ich.

  8. Liebe Frau Pohl,
    wundervoll wieder einmal miterleben zu dürfen, wie diese kleinen Wesen mit Mama´s Hilfe (Hunde- und Menschenmama) zu immer properen Hundchen werden. Das ist echte Frauenpower.
    Mit den besten Wünsche aus Frankfurt grüßen Kathrin und Teddy alias Heroe.

  9. Jeden Tag mein Highlight, auch nach Jahren noch,Deine Welpen-News zu lesen. Vielen lieben Dank für die Mühe, die Du Dir hier zusätzlich immer noch machst. Deine Pudeldamen sind aber auch wirklich klasse Mamas!
    Seid ganz herzlich gegrüßt
    Fam. Hollmeyer mit Quixi

  10. Die liebsten Glückwünsche aus dem Norden von Lieve und Ihrer Familie.
    Ich freue mich gerade jeden Tag auf die „Morgenlektüre“.

    Alles Liebe, Familie Weiß

  11. Liebe Frau Pohl,
    vor mittlerweile 7 Jahren durften wir einmal bei Ihnen zu Besuch sein – damals war aber kein Welpe für uns in naher Sicht und wir haben uns für an „anderer Stelle“ für unsere Milly entschieden. Seitdem bin ich, als Neu-Pudelbesitzer, treuer Leser Ihrer Seiten und möchte mich für diese schöne Lektüre bedanken. Eine zusätzliche Mühe zum eigentlichen „Geschäft“!
    Nun auf jeden Fall herzlichen Glückwunsch den Pudeleltern und Ihnen zu diesem Wurf und alles Gute für die nächsten Wochen. Ich freue mich auf die kommenden Berichte.
    Wir haben übrigens voriges Jahr auf Hiddensee drei seglende Glückspudel getroffen. Auch dafür scheinen sie gut geeignet zu sein :-).
    Herzliche Grüsse, Irene Papke

  12. So toll, wie Sie das immer meistern. Ich bin schon jetzt mittlerweile 11 Jahre treue Leserin Ihrer Homepage. Damals konnte ich noch keinen Pudel bei Ihnen bekommen, aber wir haben einen guten Tip von Ihnen bekommen und ganz viel Glück mit unserer Hündin. Hoffentlich züchten Sie doch noch länger, und wer weiß, vielleicht haben wir beim nächsten Mal Glück bei Ihnen. Viel Erfolg mit Ihrer neuen Rasselbande. Ich freue mich schon auf die kommenden Berichte

  13. Liebe Karin, du bist großartig!
    Ganz viel Energie und Zuversicht!
    Liebe Grüße von Jessica, Yuma und dem Rest der Familie aus Braunschweig

  14. Liebe Frau Pohl,
    Herzlichen Glückwunsch an Smila & Emil und natürlich an SIE – wir bewundern Ihre Geduld, Zuneigung und Ihre liebevollen Umgang ‍❤
    Wir freuen uns schon sehr, wenn wir Sie alle Kennenlernen dürfen..
    Alles Gute weiterhin und viel Kraft…
    Herzliche Grüße
    Susanne & Christian

  15. Liebe Karin, wir sind zuversichtlich dass Du es auch diesmal gewuppt bekommst und aus allen wunderbare Glückspudel werden. Wir hoffen dass Du noch lange für so wunderbaren Glückspudel Nachwuchs sorgst. Liebe Grüße senden Uli und Piet mit Clara und König Ludwig

  16. Liebe Frau Pohl,
    herzlichen Glückwunsch zum Glückspudelnachwuchs! 10 kleine Racker… puh…
    Wir wünschen Ihnen viel Kraft für die kommenden Wochen, drücken Fritzi die Daumen und hoffen, dass irgendwann auch bei uns ein Glückspudel durch’s Haus flitzt.
    Liebe Grüße Familie Kraemer

  17. Liebe Frau Pohl!
    Herzlichen Glückwunsch zum 10er Wurf. Ich wünsche Ihnen viel Kraft, und alles Gute für die schwierige Zeit gerade.
    Herzliche Grüße
    Anja Zink mit Kimba

  18. Liebe Frau Pohl, ich begleite Ihre Pudelzucht seit Jahren im Internet und bewundere Sie für Ihre Fachkenntnis und Ihre Liebe zu Mensch, Tier und Natur. Ich denke ganz fest an Sie und wünsche Ihnen die Kraft, durchzuhalten. Sie haben schon so viele Herausforderungen gemeistert, wenn es eine schafft, dann Sie!

  19. Herzlichen Glückwunsch zu den 10 Glückspudeln. Besonders die ersten Tage sind bei so einem großen Wurf echt kräftezehrend. Aber wenn sich dann der Erfolg – so wie bei dem Winzling Fritzi einstellt- ist die Erleichterung schon sehr groß! Wir wünschen Ihnen mit Smilla nun eine möglichst sorgenfreie Aufzucht und viel Freude an den 10 kleinen Schätzen!

  20. Liebe Frau Pohl,
    ich freue mich, dass Smilla die Geburt von Thabos kleinen Geschwistern gut überstanden hat und fiebere mit, dass alle 10 gut gedeihen. Sie sind bei Ihnen in den besten Händen. Ich kann mir vorstellen, wie anstrengend das ist!
    Wenn ich mir unseren großen Thabo jetzt anschaue, in seine treuen Augen blicke, versuche ich mir vorzustellen, dass er vor etwas über einem Jahr auch so angefangen hat. Ich bin neugierig, wie sich die Kleinen entwickeln und bin gespannt, was aus ihnen wird. Da das Glück damals auf unserer Seite war und wir ganz kurz entschlossen den kleinen Hopsing bei uns aufnehmen durften, ist mir leider die Teilnahme an seiner Hundebabyzeit entgangen. Umso lieber verfolge ich nun die Geschichten seiner kleinen Geschwister und schaue, ob ich auch ein Stück von unserem Glückspudeljungen in ihnen erkenne.
    Ich wünsche Ihnen, Smilla und ihrer Bande viel Kraft und Gesundheit!
    Liebe Grüße von Familie Hochstein aus Düsseldorf

  21. Liebe Frau Pohl, auch wir möchten zu Smillas 10er-Wurf gratulieren. Wir wünschen Ihnen, Smilla und den Welpen viel Kraft in den nächsten Tagen und hoffentlich auch genug Schlaf.
    Liebe Grüße senden Goldie und Familie Witthaus

  22. Liebe Frau Pohl, wir gratulieren recht herzlich zu dem Wurf :-). Ein echtes Wunder hat Smilla vollbracht. Auch wir haben die letzten Tage mitgefiebert und immer wieder auf ihre Homepage geschaut 😉 umso mehr freuen wir uns, dass alle wohlauf sind. Freundliche Grüße Familie Anhäuser

  23. Liebe Frau Pohl
    Diese kleinen Lebewesen zu sehen erwärmt das Herz und tut so gut in dieser seltsamen Zeit. Ich freue mich darauf wieder virtuell dabei sein zu dürfen. Diesmal besonders da Smilla auch die Mutter unserer Whoopi ist. Meinen Glückwunsch zu dem neuen Wurf Herzliche Grüsse Tessa Oldenbourg

  24. Hallo Frau Pohl
    ♥ Glückwunsch Ihnen + Smilla, und alles Gute dem neuen Glückspudelwurf.
    In dieser Zeit, die überwiegend nur schlimme Nachrichten bringt, freue ich mich immer wieder, auf Ihrer Seite zu lesen.
    Teu, Teu, Teu, vor allem Gesundheit u. viel Freude allen 2 und 4 Beinern
    Liebe Grüße Ute Kerstholt

  25. Liebe Frau Pohl,
    auch von uns die allerherzlichsten Glückwünsche zu den kleinen Lockenwölfchen, und wie schön zu hören, das es Smilla gut geht und die Geburt so problemlos verlaufen ist!! Soo eine Freude und auch Erleichterung als ich heute Morgen Ihre Nachricht las!!
    Ja, und ich freue mich auf Ihr Welpentagebuch, so liebevoll und so lebendig geschrieben, …wieder ein bisschen mit dabei sein zu dürfen in der Pudelkinderstube!!
    …. für die kommenden Wochen wünsche ich Ihnen ganz viel Kraft und ganz viel Freude und verbleibe mit ganz herzlichen Grüßen♥ aus Herford
    Familie Eberrant mit Juna

  26. Liebe Frau Pohl, liebe Smilla,
    ganz ganz herzlichen Glückwunsch zu dem wundervollen 10er Wurf.
    Was soll ich sagen, ich hatte gestern nachmittag so das Gefühl, dass ihre Welpen gerade auf die Welt kommen , auf einmal war sie da, Smilla, sie liebe Frau Pohl und die Geburt der Schätzelchen. Ich wundere mich immer wieder, doch wir sind eben alle miteinander verbunden und in dieser Verbundenheit können wir so viel mehr spüren, als wir wissen können. So hat es mich umso mehr gefreut, dass es tatsächlich der 28.4. war, mein Gespür hat mich wieder mal nicht getäuscht. Ich freue mich so sehr, dass alle wohlauf sind und alles gut gegangen ist .
    ‚ich werde auf jeden Fall jeden Tag ihre Webseite öffnen und ihre Berichte und Bilder bewundern und lesen und so die Tage und Wochen bis die Kleinen Goldstücke vermittelt werden, mit ihnen aus der Ferne geniessen und sie in Gedanken begleiten. Ich fühle mich mit ihnen so verbunden und wünsche ihnen viel Freude und Kraft bei der Aufzucht der kleinen Wunder.

    Liebe Frau Pohl, ich will mich weder aufdrängen noch vordrängeln, doch sollten tatsächlich noch ein kleines Glückspudelmädchen frei sein, würde ich mich sehr freuen, ein Glückspudelschätzelchen von Ihnen und Smilla zu bekommen. Ich habe ihnen vor ein paar Wochen mal eine etwas längere E-mail geschrieben, vielleicht erinnern sie sich noch an mich, und habe die letzten Wochen und Tage mich mit ihnen und Smilla mitgefreut und gewartet, bis die kleinen Wunder auf die Welt kommen.
    Vielleicht habe ich ja Glück, wenn es sein soll…. wer weiss…..
    Fühlen Sie sich umarmt von mir
    in Verbundenheit und Herzensfreude
    Gudrun Harder

  27. Hallo Karin,herzlichen Glückwunsch, es freut mich ganz doll die Bilder der Pudelbabys zu sehen.Ich und die kleine Fine drücken dem Kleinen Pudeljungen die Daumen und freuen uns auf die noch folgenden Bilder.Alles Gute und viel Geduld .Gruss aus Fehl-Ritzhausen

  28. Liebe Frau Pohl,
    herzlichen Glückwunsch! Ich wünsche dem neuen Wurf und Smilla viel Gesundheit und gutes Gedeihen 🙂
    So viele Glückspudel können doch nur glücklich machen.
    Viele Grüße auch von einem gerade sehr durchgeknallten Emil

  29. Liebe Frau Pohl,
    bin schon jetzt absolut schockverliebt und schaue mir die Süßen ständig an! Was soll das bloß noch werden. Ein dickes Danke an Smilla, an Sie und natürlich auch an Emil, dessen Beitrag dazu ja nicht ganz unwesentlich war.
    Liebe Grüße Kristiane Arlt und Eddy

  30. Liebe Frau Pohl, herzlichen Glückwunsch zur Geburt Ihrer Glückspudel. Ich wünsche Ihnen ganz viel Kraft und Freude beim Großwerden der Kleinen.
    Ich schaue regelmäßig (seit einigen Jahren) bei Ihnen vorbei und freue mich immer wieder, wie Sie alles mit Liebe und Witz und manchmal auch mit einer Portion Ernst ihr Alltag mit ihren beschreiben. Ich hatte vor 15 Jahren auch meinen ersten Pudel, durch Zufall, bekommen. Hatte schon lange darüber nachgedacht, da meine Kinder auch mit einem Hund aufwachsen sollten. Da meine Tochter eine Tierhaarallergie hat, hatte ich dann über ein Pudel nachgedacht (2Jahre). Und wie es der Zufall wollte, blieb aus einem Wurf 2 Rüden übrig. Und was soll ich sagen… es war das Beste was uns passieren konnte. Lucky hat uns 15 Jahre begleitet, war unser Clown, Seelentröster , überall beliebt. Leider mussten wir uns vor 5 Wochen trennen. Er ist jetzt über die Regenbogenbrücke gegangen und fehlt mir jeden Tag.
    Ich werde auf jeden Fall mit Freude ihre Geschichten über die Entwicklung ihrer Pudelchen entgegen fiebern.

  31. Dann gratulieren wir ganz herzlich, Indra (vor 2,5 Jahren die Winzi im Wurf) hat sich wie man immer wieder durch unseren noch bestehenden Kontakt sehen, zu einer wunderschönen Hündin entwickelt . Sie wird wirklich ständig bewundert. Und das Wichtigste für mich, sie ist kerngesund !
    Liebe Grüße

  32. Liebe Karin,

    alles Liebe den 10 kleinen Locken und natürlich der Pudel- und Menschenmama. Bei Deiner Erfahrung und Pflege wird das sicher auch der kleine Bub schaffen. Wir wünschen allen ein gutes und sorgenfreies Wachsen; Allen, die sich schon freuen können, einem Lockenkind ein Zuhause schenken zu dürfen, wünschen wir eine spannende Welpen-Erwarte-Zeit. Da kommen emotionale Erinnerungen hoch. Alle Besuche waren immer ein absolutes Highlight und unvergessen für uns.
    Ohne Glückspudel – das können wir uns überhaupt nicht mehr vorstellen.

    Herzlichen Gruß aus der Rhön

    Fam. Hollmeyer

  33. Liebe Frau Pohl,

    herzlichen Glückwunsch zu diesem großen Wurf von Smilla!
    Mit all Ihrer (und Smillas) Erfahrung wird er sicher prächtig gedeihen.

    Bin wie immer gespannt auf Ihre Berichte und freue mich über Bilder.
    Irgendwann wird bei uns hoffentlich auch mal ein Glückspudel Einzug halten…

    Liebe Grüße
    Claudia Rudolf

  34. Liebe Karin Pohl,
    erst einmal möchte ich Ihnen und Smilla zu dem Welpen Wurf gratulieren. Ich drücke Ihnen sehr die Daumen, dass alles glatt geht und auch der kleine Mini sich prächtig entwickeln wird. Ich freue mich riesig auf Ihre Berichte und sage deshalb schon jetzt: vielen Dank, dass Sie uns alle an der Entwicklung der kleinen Welpen teilhaben lassen. Allen potentiellen Neu-Hundeeltern sind sicherlich schon sehr aufgeregt und freuen sich riesig auf den Familienzuwachs.
    Ich wünsche Ihnen, dass Sie neben all der Sorge und vielen Arbeit trotzdem die spannende Welpenzeit genießen können.

  35. Liebe Frau Pohl! Alles Gute mit den Kleinen und auch Smilla eine Gute Zeit. Wir haben unseren Cocker Spaniel vor einem Monat einschläfern müssen und seine Cockerfreundin Katy ist sehr traurig. Bin ein großer Pudelfan und habe mich schon vor Jahren einmal angemeldet. Sollte irgendwann ein Welpe oder älterer Glückspudel frei sein, wären mein Mann und ich sehr interessiert. Wir haben drei erwachsene Kinder ausser Haus und drei Enkelkinder. Wohnen mitten in der Stadt und haben viel Wald und Wanderwege um uns. Alles Liebe Fam. Schlitzer

  36. Liebe Frau Pohl,
    herzlichen Glückwunsch ! Wir wünschen Ihnen, Smilla und dem Rudel Ruhe und Erholung, viel Kraft, Energie und Glück.
    Das Welpentagebuch ist immer so berührend und weckt Sehnsüchte nach einem Glückspudel 🙂
    Wir warten geduldig und hoffen irgendwann auch zu den Glückskindern mit einem Glückspudel zu gehören….
    Herzliche Grüße aus Siegen
    Familie Latzel

  37. Ronja grüßt ihre Geschwister und wünscht allen einen guten Start ins Leben.Alle zukünftigen Glückspudeleltern können sich auf einen wunderbaren Gute-Laune-Hund freuen und werden sich ein Leben ohne Lockenkopf nicht mehr vorstellen können.
    Liebe Grüße
    Marion und Bernd Albrecht mit Amira und Ronja

  38. Liebe Frau Pohl,
    was für tolle Nachrichten und das auch noch zu meinem eigenen Geburtstag . Ich freue mich sehr, dass alles gut gegangen ist und ihr Winzling wird den Weg ebenfalls schaffen, da bin ich mir ganz sicher, denn Stierkinder sind zäh und haben sehr viel Kraft ☺️.
    Ich freue mich für alle neuen Pudeleltern und hoffe sehr, dass Sie sich dafür entscheiden werden weiter zu machen!
    Doch jetzt wünsche ich Ihnen und Smilla erst mal ein bisschen Ruhe und Erholung und alles Liebe & Gute für Mama Smilla & Ihre Babys.
    Ich freue mich riesig auf das neue Welpentagebuch und die Entwicklung der Kleinen .
    Alles Gute & viele Grüße Carmen

  39. Juhu, die sind da. Ich freue mich sehr, hab schon gefühlt 100 mal auf die HP gekuckt ob es was neues gibt und mir auch langsam Sorgen gemacht. Jetzt freue ich mich gaaanz doll auf alle, alle Bilder

  40. Liebe Karin!

    Herzlichen Glückwunsch zu dieser schönen runden Welpenschar! Schön, dass alles so gut geklappt hat und du dir dieses Mal nicht die Nacht um die Ohren schlagen musstest. Toitoitoi für alle Welpen – vor allem die Minis – , dass sie alle gut durchkommen. Wir freuen uns über Whoopys Halbgeschwister

    Liebe Grüße Jutta & Mara

  41. Herzliche Glückwünsche und alles Gute für Mutter und Kinder! Wie ich Dich kenne, wirst Du auch diesen Winzling wieder durchbekommen und er wird ein toller munterer Pudeljunge! Viel Glück wünschen Sammy und Elke

  42. Liebe Karin
    ganz herzliche Glückwünsche. Ich drücke die Daumen für Mister Mini , aber Du bist da sehr erfahren . Ich freu mich sehr auf das Welpentagebuch und gebe die Hoffnung nicht auf , das wir ein persönliches Treffen auch noch schaffen. Knuddel die Pfoten , , besonders die von Smilla
    Liebe Grüße aus Hamburg
    Ute & Co

  43. Herzlichen Glückwunsch wieder mal zu diesem Gelungenen Wurf ❤️ Da ist mein Dayo zum wiederholten Mal Halbbruder wir gratulieren ganz herzlich und freuen uns sehr und verfolgen gerne alles

Kleinpudel – Black and Tan Pudel – Mittelpudel – Naturpudel-Allergie-Pudel

nach oben
error: Finger weg! Das ist meins !