Glückspudel 'vom Salzburger Kopf'

Kleinpudel – Black and Tan Pudel – Mittelpudel – Naturpudel-Allergie-Pudel

Kategorie-Archiv: Tagebuch2019

08.09.Tagebuch

und ja, danke der Nachfrage, Socke geht es gut. Immer wieder erstaunlich wie die Hunde das wegstecken. 

Zwar hat sie deutlich leichten Stress, hechelt viel und buddelt ab und zu unterm Tisch oder unterm Busch aber natürlich ist irgendwas anders, es wird auch sicher zwicken trotz Schmerzmittel, aber sie ist halt auch die Dramaqueen. Wenn wir nach draußen gehen merkt man aber nichts, weder ist sie vorsichtig beim Springen noch bewegt sie sich anders, sondern sie rennt fröhlich umher und ist an allem interessiert.

Deshalb darf sie auch schon wieder auf kleineren Ausflügen mit, so wie unten an der Nister. Die sieht immer noch traurig aus, mehr Steine als Wasser. 

Der rote Body wird übrigens sogar in der Klinik bewundert, ist er doch eine tolle Lösung.(Und steht ihr  😉 )

Durch Binden der Bänder einfach anzupassen, ob stramm oder locker, dadurch dass der Rücken frei ist, ist er nicht so warm und die angesetzten Beine verhindern dass so eine Pudelnase sich seitlich dann doch reinschiebt um zu lecken und zu knabbern. Für mich ist auch die knallige Farbe wichtig weil ich so schon von weitem gut erkennen kann ob er noch richtig sitzt. Im Laufe eines langen Hudnehalterlebens hat man schon vieles durchprobiert und für mich ist diese Sorte die beste Lösung. Allerdings nicht für Hunde die massiv dagegen angehen, was aber bei meinen noch nie der Fall war.

04.09. Tagebuch

 

Manchmal geht es doch viel schneller als man denkt….. gestern hatte ich in der Klinik einen Termin zur Vorsorgeuntersuchung für meine Socke. Eigentlich mehr so “vorsichtshalber”, dennoch gab es auch einen Anlass, denn sie war mir in den letzten Wochen etwas seltsam vorgekommen. Viel markiert und auch Leo schnüffelte des öfteren interessiert an ihrem Hinterteil. Nach der letzten Läufigkeit schien da was “stehen geblieben” zu sein. Auch war sie beim letzten Mal sehr viel länger läufig als es für sie normal ist. Warum also nicht mal nachgucken?  Weiterlesen

01.09.Tagebuch

wieder ein kleines ZDM-Treffen bei Elke und ihren “.Pudelkindern “von der Bienenweide Und wie kann man Welpen besser beurteilen, als wenn man sie viele Stunden lang beobachtet, beim Fressen, Spielen und Schlafen. Der Umgang mit Mutter und Tanten, die Beziehung zum Besitzer. Die Krönung ist aber ein Ausflug mit dem Auto.

Und wer mit gerade mal sechs Wochen, nach seiner allerersten Autofahrt, in fremdem Gelände ohne Mama so mit erhobenem Schwänzchen dasteht und fröhlich drauflos stiefelt, hat schon die Ruhe weg und ein gesundes Selbstbewußtsein. Deshalb konnten wir auch alle mit gutem Gewissen sagen, wie toll die Welpen sind. Eine Wurfbegutachtung die in der Hauptsache das Wesen der Hunde beurteilt, denn das ist das Wichtigste. 😉  und wir waren sehr zufrieden. Danke an Bernd, der uns wie immer hervorragend bekocht hat! So ist es immer auch ein Besuch bei Freunden. Das macht unsere Zuchtgemeinschaft so wertvoll!

19.08. Tagebuch

Ein Ausflug nach Nürnberg zur Wurfabnahme bei den Pudeln vom Wolfsgrund. Haley, die Tochter von Leo und Socke hatte mit Baron Dante als Vater ihre ersten Welpen zur Welt gebracht. Und ich muss neidlos anerkennen, dass dort wunderschöne Welpen geboren wurden. Weiterlesen

16.08 Tagebuch

 

ein Teil der Wiese ist jetzt abgemäht, das was stehen bleibt ist aber beim Ballspielen eine echte Herausforderung. 

Spielszenen aus unserem Alltag – wann immer ich dran denke, das Handy mitzunehmen 🙂

02.08.Tagebuch

 

Fast hätte ich es vergessen, vor einigen Monaten bereits hatten wir uns über perfekte Gentests gefreut und trotzdem fehlt ja noch so einiges. Und wie jedesmal fällt es mir unglaublich schwer, meinem Hund das anzutun. Dann sagt das kleine Männchen auf der linken Schulter: ” ist doch gar nicht nötig den armen Hund in Narkose zu legen, können wir das nicht diesmal einfach mal lassen? ” Und klar, auf der rechten Schulter sitzt der Gegenpol, der mir was von Verantwortung für kommende Generationen und gegenüber den Welpenkäufern erzählt und wieviel ruhiger man mit dem guten Gewissen leben kann,  alles menschenmögliche getan zu haben um gesunde Welpen in die Welt zu setzen. Und wir fahren pflichtbewusst in die Klinik und wenn ich danach, so wie heute Abend, mit dem platten Hund hier sitze aber auch mit der schönen Gewissheit,  dass alles tiptop ist, dann ist unsere Welt wieder okay. (Bei Alice dauert das noch bis morgen.) 

Und jetzt weiss ich, dass wir, wenn alles gut bleibt, im nächsten Frühjahr mit ihren ersten Kindern rechnen können . Sie hat tolle Hüften, perfekte Ellbogen, ein sehr starkes Herz und eine unverrückbare Kniescheibe. Ihre Augen sind in jedem Untersuchungspunkt makellos.

Das beste an Alice ist eine Eigenschaft die sie von beiden Eltern geerbt hat. Das Auf-mich-achten-Gen.

Mit ihr kann man freilaufend spazieren gehen und sich sicher sein, dass sie immer da ist. Sie hat  kein Interesse an anderen Hunden, Menschen oder Jagen und ist immer in der Nähe. Das ist unglaublich angenehm. Ein gutes Wort ihren Charakter zu beschreiben.  

Kleinpudel – Black and Tan Pudel – Mittelpudel – Naturpudel-Allergie-Pudel

nach oben
error: Content is protected !!